Lamborghini Urus – SUV reloaded

Ab 2018 kommt der zweite SUV aus dem Hause Lamborghini und heißt Urus, benannt nach dem Urvater aller Kampfstiere. Bekannt wurde nun, dass er mit einem Bi-Turbo V8 gehörig den Straßenstaub aufwirbeln wird.

Die Zeiten des ersten geländetauglichen Lamborghini LM002 sind längst vorbei. Seit der Vorstellung des zweiten Modells dieser Klasse auf der Auto China im Jahre 2012 hat sich viel getan. Die CO2-Grenzen wurden verschärft, die Interessen der potenziellen Verkäufer wandeln sich. Doch eines ist bis dato ungebrochen – SUV sind nach wie vor extrem hoch in der Gunst der Käuferschaften.

NewCarz-Lamborghini-Urus (3)
Ernstgemeint – Dieser Blick zeigt die Konsequenz eines Leistungssportlers.

Lamborghini möchte da auch ein großes Stück vom Kuchen abhaben und legte die Motorisierungskarte auf den Tisch. Der Urus soll mit einem V8 Biturbomotor ausgestattet sein, der laut Lamborghini-Chef Winkelmann ausschließlich bei Lamborghini eingesetzt wird. Da Lamborghini zum Volkswagen-Konzern gehört, liegt die Vermutung nahe, dass die Grundlage für diesen V8 ein Konzernmotor sein dürfte. Der muskulöseste dieser Art leistet seine Dienste momentan in den Top RS-Modellen von Audi. Da trommelt er aus vier Liter Hubraum eine turbogeföhnte Leistung von 605 PS bei 750Nm. Dies wird mit hoher Wahrscheinlichkeit im Lamborghini Urus noch übertrumpft.

NewCarz-Lamborghini-Urus (4)
Täuschungsmanöver – Durch die 24-Zoll Räder wirkt die Karosserie des SUV kleiner als sie es ist.

Das Design sehen wir als typisch Lamborghini – stylisch zerklüftet, etwas Stealth-Mod, groß dimensionierte Nüstern in der Front und finstere Miene passen perfekt zum Marken-Auftritt. Die schmale, an Schießscharten erinnernde Seitenverglasung vermittelt mit den monströsen 24-Zoll Walzen souveränen Festungscharakter. Und dennoch bleibt die aerodynamische Zeichensprache rundum dominant. Die Heckansicht wirkt athletisch, als wäre er bereits in Startposition zum 100 Meter – Verzeihung – null auf 100 Sprint.

Auch das Interieur zeugt von unverkennbaren Lambo-Genen, die auch ein bisschen an den Aventador erinnern.

NewCarz-Lamborghini-Urus (2)
Im Körper des Freundes – Alles stilecht Lamborghini.

Der Lambo-SUV wird mittels adaptivem, höhenverstellbaren Fahrwerk und dank permanentem Allrad mit Traktionssystem für jede Menge Fahrspaß und auch Offroad Eigenschaften sorgen. Ebenso sichert eine konsequente Leichtbauweise – dank CFK Forged Composite Einsatz – ein in dieser Klasse zurückhaltendes Gewicht. Der genaue Wert wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Dafür sind die Abmessungen bereits klar. Mit knapp fünf Meter Länge und zwei Meter Breite hat er voll und ganz SUV-Werte. Die Höhe mit 1,66 ist dagegen recht niedrig, passt allerdings wieder ganz und gar zu einem Lamborghini.

Der Ab-Preis für den Urus soll laut zugetragenen Informationen bei etwas über 180.000 Euro liegen. Aller Voraussicht nach darf man das SUV ab 2018 in die persönliche Garage fahren. Bei geplanten 3.000 Modellen pro Jahr sollte der liquide Interessent dann aber nicht zu lange warten.

NewCarz-Lamborghini-Urus (1)
Ausfüllend – Diese Erscheinung würde einfach jeder Garage stehen.

Text: NewCarz / Fotos: Lamborghini

1 comments

Schreibe einen Kommentar