Mercedes-AMG S 65 Cabriolet – Luxus-Cabrio mit V12-Triebwerk

Mercedes-AMG S 65 Cabriolet

Ab April 2016 können Interessenten das neue Zwölfzylinder-Cabriolet aus der AMG-Familie bestellen. Mit 630 PS Leistung und dem Komforterlebnis einer S-Klasse dürften wohl kaum Wünsche offen bleiben.

Nach der Einführung des Mercedes-AMG S 65 Coupé folgt nun auch die offene Variante des Zwölfenders. Das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet bildet die Speerspitze der AMG-Produktpalette und wartet mit jeder Menge formidabler Technik, einem Maximum an Performance und einem Höchstmaß an Komfort auf.

 

V12-Biturbo – Konkurrenz? Nicht wirklich.

Das neue Mercedes-AMG S 65 Cabriolet generiert aus dem bekannten, doppelt aufgeladenen Zwölfzylinder-V-Motor eine Leistung von 630 PS und stellt ein maximales Drehmoment von – elektronisch begrenzten – 1000 Newtonmetern zur Verfügung. Damit erledigt das Luxus-Cabrio den Sprint von null auf Landstraßentempo in gerade einmal 4,1 Sekunden, bei 250 km/h wird das Fahrzeug elektronisch abgeregelt. Hat man das AMG Driver´s Package dazu gebucht, so wird die elektronische Begrenzung auf 300 km/h angehoben.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, Exterieur: Anthrazithblau exterior: anthracite blue
S 65 – Kenner wissen: Hierbei handelt es sich um die Speerspitze der AMG-Fahrzeuge

Die Kraft wird über das siebenstufige AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G Tronic an die Hinterräder geleitet. Das Getriebe verfügt über drei verschiedene Fahrmodi: Sport, Manuell und Controlled Efficiency. Während die ersten beiden Programme für dynamisches Fahren gedacht sind, sorgt im dritten Modus unter anderem eine Start-Stopp-Automatik für effizientes Vorankommen.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, V12-Biturbomotor, 463 kW (630 PS), 1000 Nm V12 biturbo engine,
Raumfüllend – Der V12-Biturbomotor leistet 630 PS und 1000 Newtonmeter

Wahlweise kann der Kunde entweder dem Sound des Zwölfzylinders in all seinen Facetten lauschen oder seine Lieblingsmusik über die serienmäßige Burmester High-End 3D-Sourround-Soundsystem genießen – das dürfte des öfteren für Entscheidungsschwierigkeiten sorgen.

 

Design – Understatement ohne Kompromisse

Das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet hebt sich nur in wenigen Details von den schwächeren Geschwister-Modellen ab. So verraten einige kontrastierende Chromelemente rund um die Karosserie das Spitzenmodell. Unter anderem ist der zentrale Mercedes-Stern, der „Twin-Blade“ Kühlergrill, sowie alle Lufteinlässe und die Vierrohr-Abgasanlage in Chrom ausgeführt. Einzig der „V12-BITURBO“-Schriftzug auf den Kotflügeln signalisieren auch Nicht-Kennern, welches Modell gerade vor bzw. neben ihnen steht.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, Exterieur: Anthrazithblau exterior: anthracite blue, fabric soft top beige
Kontrastreich – Anthrazitblauer Lack trifft auf beiges Softtop

Ausgeliefert wird das S 65 Cabrio mit 20-Zoll-Leichtmetallrädern im Mehrspeichendesign. Dahinter verbirgt sich eine Hochleistungs-Verbundbremsanlage, welche auf Wunsch auch als Keramik-Variante erhältlich ist. Letztere wartet dann mit geringerem Gewicht und Bremsscheiben mit einem Durchmesser von rund 42 Zentimetern an der Vorderachse auf.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, Exterieur: Anthrazithblau exterior: anthracite blue
Open Sky – In 17 Sekunden verschwindet das Stoffdach vollautomatisch im Kofferraum

Das Stoffverdeck des Cabriolets ist mehrlagig und kann in vier verschiedenen Farben bestellt werden. Es öffnet und schließt innerhalb von 17 Sekunden auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Genau wie beim neuen Roadster Mercedes SL erfolgt die Kofferraumabtrennung vollautomatisch, sodass ein manuelles Betätigen einer Klappe im Kofferraum entfällt.

Im Innenraum wird der Kunde von einem sehr luxuriösen Ambiente empfangen. Serienmäßig erhält das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet Sportsitze in Nappaleder, welche aus der designo-Abteilung kommen. Selbige sind natürlich beheizt, gekühlt und elektrisch verstellbar. Das Dachhimmel wurde mit einem Mikrofaser-Stoff bezogen, welcher den Namen DINAMICA trägt.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, Interieur: Leder Porzellan interior: leather porcelaine
Luxus-Lounge – Das Interieur punktet mit hochwertigen Materialien und superber Verarbeitung

Dem Komfort zuträglich ist darüber hinaus das Windschutz-System AIRCAP, die Kopfraum- und Nackenheizung AIRSCARF, sowie die intelligente Klimasteuerung, welche ein manuelles Wechseln der Klimatisierung bei offenem und geschlossenem Dach überflüssig macht.

Natürlich verfügt das S 65 Cabrio auch über das 31,2 Zentimeter große Kombiinstrument. Das Alleinstellungsmerkmal ist hier der Tacho mit 360 km/h-Skala und der „V12 BITURBO“-Schriftzug im Drehzahlmesser.

 

Ausstattung – Einmal alles, bitte.

Das Sportfahrwerk des Mercedes-AMG S 65 Cabriolet basiert auf der aus anderen Modellen bekannten AIRMATIC. Speziell auf den Charakter des V12-Cabriolets abgestimmt, kann der Fahrer entweder langstreckentauglich-komfortabel gleiten oder sportlich-dynamisch scharfe Kurven räubern. In Verbindung mit der Sport-Parameterlenkung und den bereits angesprochenen Hochleistungs-Verbundbremsen stellt dies keine Hürde dar.

In Puncto Komfort dürfte es ebenfalls an nichts mangeln. Zur Serienausstattung gehören unter anderem ein Head-Up-Display, das LED Intelligent Light System und eine 360-Grad-Kamera samt aktivem Parkassistenten. Das Fahrassistenz-Paket Plus, welches ebenfalls zum Serienumfang gehört, bietet einen Abstandsregeltempomaten mit Stop&Go-Funktion, sowie einen Spurhalte-, Totwinkel- und Kreuzungsassistenten.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio, Exterieur: Anthrazithblau exterior: anthracite blue
Intelligent – Die LED Intelligent Light System gehört zur Serienausstattung

Trotz der umfangreichen Serienausstattung können optional diverse Extras dazubestellt werden.

Ab dem 4. April 2016 können potentielle Kunden das Mercedes-AMG S 65 Cabriolet beim Händler bestellen. Die Auslieferung erfolgt parallel zur Markteinführung ab Mai nächsten Jahres.

Text: NewCarz / Fotos: Mercedes-Benz

2 comments

Schreibe einen Kommentar