Aston Martin DB10 – 007-Dienstwagen zu ersteigern

Aston Martin DB10

„Spectre“, so heißt der aktuelle Bond-Streifen. Und kein Geringerer als 007 höchstpersönlich – gespielt von Daniel Craig – bekam für diesen Einsatz einen exklusiven Dienstwagen.

Der Aston Martin DB10 wurde speziell für den Film entwickelt und wird nie die Ausstellungsräume eines Händlers erblicken.

 

Die Auktion findet in London statt

Dennoch gibt es eine Möglichkeit, den seltenen Supersportler sein Eigen nennen zu können. Parallel zum DVD- und Bluray-Start von „007-Spectre“ findet in einem der traditionsreichsten Auktionshäuser der Welt, dem Christie´s in London, eine Versteigerung statt, im Zuge derer einer der DB10 unter den Hammer kommen soll. Der Erlös kommt unter anderem der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ zugute – ein feiner Zug im Namen Ihrer Majestät.

Insgesamt existieren zehn Exemplare vom Aston Martin DB10. Nach unseren Erkenntnissen wurden acht Fahrzeuge für Film- und insbesondere Stunt-Szenen modifiziert, nur zwei Fahrzeuge blieben als „Showcars“ unberührt und wurden vorrangig für die Filmpremiere eingesetzt.

 

Ein 4,7-Liter-V8 sorgt für Vortrieb bis 305 km/h

Angetrieben wird die britische Rarität von einem 4,7-Liter-V8-Triebwerk, geschaltet wird manuell über ein Sechsgang-Getriebe. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei rund 305 km/h liegen. Die markante Karosserie besteht komplett aus Karbon, der Innenraum entspricht ebenfalls der Qualität, die man von Aston Martin gewohnt ist. Leder, Aluminium und Kohlefaser sorgen sowohl für eine tolle Optik, als auch für phänomenale Haptik.

NewCarz-Aston-Martin-DB10-01
Showcar – Nur zwei Fahrzeuge blieben unangetastet

Um den Wert – vor allem für Liebhaber – nochmals zu steigern, hat sich der Hauptdarsteller Daniel Craig mit seiner Unterschrift auf dem Supersportler verewigt.

 

Zwei Millionen Euro Erlös sind nicht unrealistisch

Die Auktion findet am 18. Februar 2016 statt. Schätzungen zufolge dürften Preise zwischen 1,5 und zwei Millionen Euro durchaus realistisch sein. Denn neben dem legendären Auftritt im neuesten James-Bond-Streifen, gibt der Aston Martin DB10 schon einmal einen Ausblick auf die kommende Modellgeneration der Marke, insbesondere auf den DB11 genannten Nachfolger des noch aktuellen DB9.

Das V12-Coupé feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon im März 2016 und wird vermutlich zum Ende des Jahres beim Händler zu erwerben sein.

Für all diejenigen, die schon parallel online passende Flüge suchen, um an der Auktion teilnehmen zu können, denen sei noch eins mit auf den Weg gegeben: Aufgrund der fehlenden Homologationen erhält der Aston Martin DB10 keine Straßenzulassung.

Der künftige Besitzer kann also zwischen zwei Verwendungszwecken wählen. Entweder er lässt den Pferdchen auf abgesperrter Strecke freien Lauf oder er stellt sich das Fahrzeug als Sammlerstück in die Garage. Wir empfehlen letzteres, ein Unfall mit der Rarität könnte der Euphorie nämlich ein schnelles Ende bereiten.

Text: NewCarz / Fotos: Aston Martin

2 comments

Schreibe einen Kommentar