Ferrari California T – Performance-Paket schafft Schärfe

„Handling Speciale“, so heißt das neue, optionale Paket, welches dem italienischen Roadster eine Prise mehr Kompromisslosigkeit verleihen soll.

Ob das notwendig ist? Sicher nicht, aber Liebhaber der Marke scheinen sich hiernach zu sehnen. Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon stellt Ferrari die neue Modifikation vor, die sich auch optisch durch dezente Änderungen zu erkennen gibt.

 

Handling Speciale = California All´ Arrabiata

Eines sei vorab erwähnt: Die Leistung des Ferrari California T bleibt unverändert bei 560 PS, die aus einem 3,9 Liter großen V8-Turbomotor generiert werden.

Das „HS-Paket“ umfasst vor allem spezifische Konfiguration, die sich merklich auf die Fahrperformance auswirken sollen. Insbesondere wenn per Manettino – dem Drehregler auf dem Lenkrad – der Sport-Modus gewählt wurde. Dann wird der schon in der Serienausführung rassige und keinesfalls weichgespülte GT noch um Nuancen aggressiver und kompromissloser.

Realisiert wird das durch eine Modifikation des Doppelkupplungsgetriebes, welches nun mit noch schnelleren Gangwechseln aufwarten kann, sowohl im automatischen, als auch im manuellen Modus.

Rosso é Grigio - Ein mattgrauer Heckdiffusor verrät das HS-Paket
Rosso é Grigio – Ein mattgrauer Heckdiffusor verrät das Handling Speciale Paket

 

Kräftiger Sound

Ebenfalls bietet das Handling Speciale straffere Federn. Um 16 Prozent an der Vorder- beziehungsweise 19 Prozent an der Hinterachse ist der Härtegrad gestiegen, was vor allem ambitionierten Kurvenräubern schmeicheln dürfte. Reduziert werden so vor allem Wankbewegungen, die den 1.626 Kilogramm schweren California T auf der Rennstrecke die ein oder andere wertvolle Sekunde kostet.

Darüber hinaus spendieren die Italiener dem Ferrari California T eine neu entwickelte Auspuffanlage. Diese sorgt in Abhängigkeit von der Drehzahl für einen satteren, sportiveren Klang. Der Unterschied zum Serienpendant soll bereits beim Anlassen des Motors zu vernehmen sein, ein „kraftvolles Timbre“ stellt den Auftakt einer jeden Fahrt dar.

 

Optisch angepasst

Auch optisch verraten bestimmte Designelemente das aufpreispflichtige HS-Paket. So ziert ein Kühlergrill in Mattgrau die ästhetische Front, das Heck veredelt ein Diffusor im gleichen Farbton. Für einen eleganten Kontrast wurde dosiert auch mattschwarze am Exterieur gesetzt.

Im Innenraum befindet sich eine Plakette, welche Fahrer und Beifahrer auf das 6.902 Euro teure Handling Speciale Paket hinweist.

Text: NewCarz / Fotos: Ferrari

1 comments

Schreibe einen Kommentar