Toyota Prius – Eco-Limo im modernen Gewand

Voraussichtlich im zweiten Quartal 2016 erscheint die neue Version des Hybrid-Pioniers mit dem Namen Prius.

Wie kein anderer, bringt jung und alt mit ebendiesem Fahrzeug unmittelbar das Wort „Hybrid“ in Verbindung. Nach längerer Stille soll die umweltverträgliche Limousine nun ihr Comeback feiern.

 

Design – Ein bisschen Mirai

Die Optik der nunmehr vierten Modellgeneration des Toyota Prius zeigt eine deutlich jüngere Designsprache als seine Vorgänger. Vor allem die weit heruntergezogene Front verleiht dem Eco-Mobil eine omnipräsente Dynamik und sorgt darüber hinaus für einen sehr guten cw-Wert von 0,24.

Die schmalen Scheinwerfer unterstreichen diesen Eindruck, der Toyota Prius hat die Kinderschuhe ausgezogen und darf nun von jedermann vollends als erwachsenes Automobil betrachtet werden, ohne verschnörkelte Designelemente oder einem klobigen Äußeren. Die Ähnlichkeit zum wasserstoffbetriebenen Mirai ist verblüffend, aber nicht verwunderlich. Erntete dieser doch bei Einführung unzählige Komplimente für sein futuristisches Design.

NewCarz-Toyota-Prius-02
Markantes Heck – Die senkrechten Heckleuchten wirken verspielt

Die Seitenansicht wirkt ebenso markant, vor allem die ab der B-Säule steil abfallende Dachlinie fällt sofort ins Auge. Hier wurden die Dachsäulen mit Blenden versehen, die für einen optimalen Luftstrom sorgen. Darüber hinaus wuchs die Limousine in der Länge um sechs Zentimeter auf 4,54 Meter.

Das Heck des Toyota Prius verrät letztlich doch die Verwandtschaft zu den Vorgängermodellen, vor allem die schmalen und langen Heckleuchten wirken ein wenig verspielt. Der aus der Karosserielinie entspringende Heckspoiler relativiert diesen Eindruck jedoch ein wenig.

NewCarz-Toyota-Prius-06
Peace of mind – So lautet das Motto für den modernen Innenraum des Toyota Prius

Das Interieur wurde ebenfalls überarbeitet. Dank höherwertigen Materialien und besserer Verarbeitungsqualität dürfte es hier nicht mehr viel zu meckern geben. Die Instrumententafel ist mit zwei 4,2 Zoll großen Displays bestückt, wovon eines alle fahrrelevanten Informationen anzeigt und das andere Aufschluss über den aktuellen Stand des Hybridsystems gibt.

 

Motor und Antrieb – Hybridsystem 2.0

Ungeachtet dessen erlebt auch die Technik des Prius ein Revival. Ein 1,8 Liter großer Verbrennungsmotor mit 98 PS arbeitet in Verbindung mit einem 72 PS starken Elektroaggregat und generiert so eine Systemleistung von 122 PS. Mit rund 3 Litern durchschnittlichem Verbrauch ist der neue Toyota Prius 20 Prozent sparsamer als sein direkter Vorgänger.

NewCarz-Toyota-Prius-03
Spart Kraftstoff – In der Stadt kann der Prius rein elektrisch bewegt werden

Die Fahrleistungen können sich ebenfalls sehen lassen. In 10,6 Sekunden fällt die 100 km/h-Marke, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h.

 

Technik und Assistenz – All inclusive

Im neuen Toyota Prius hat der Kunde die Möglichkeit zwischen unzähligen Sicherheits- und Assistenzsystemen zu wählen. Ein adaptives Abstandsregeltempomat samt Frontkollisionswarner ist ebenso erhältlich wie ein Spurhalte und Totwinkel-Assistent. Die Fernlichtsteuerung wird ebenfalls von dem Fahrzeug übernommen.

NewCarz-Toyota-Prius-05
Bald erhältlich – Für rund 28.000 Euro inklusive umfangreicher Serienausstattung

Dem Komfort zuträglich sind darüber hinaus ein farbiges Head-Up-Display, sowie eine Smartphone-Schale, die kabelloses Aufladen unterstützt.

Die Preise dürften – trotz wesentlich besserer Serienausstattung als beim Vorgängermodell – bei rund 28.000 Euro beginnen.

Text: NewCarz / Fotos: Toyota

Schreibe einen Kommentar