Mazzanti Evantra Millecavalli – Ein italienischer Tausendpferdler

Eintausend Pferde – dies bedeutet das dritte Wort im Namen des Mazzanti Evantra Millecavalli. Mit 1.000 PS ist dieses Hypercar laut Hersteller aktuell das stärkste straßenzugelassene Auto, welches in Italien gebaut wird.

Mama mia! Selbst Ferrari und Lamborghini haben leistungstechnisch dem Statement von Mazzanti aktuell nicht wirklich etwas entgegen zu setzen. Der ursprünglich in dem seit 2013 gebauten Evantra eingesetzte 7-Liter V8 wurde mittels einem Biturbolader zur Zwangsbeatmung berufen und erhielt eine Hubraumerweiterung um 200 Kubikzentimeter auf nunmehr 7,2-Liter.

 

NewCarz-Mazzanti-Evantra-Millecavalli (1)
Gewaltige Diffusor und Spoiler zwängen den Mazzanti in die gewünschte Aerodynamik.

 

Das ermöglicht knapp 300 PS mehr Leistung und erhöht das maximale Drehmoment um 340 auf jetzt 1.200 Newtonmeter. Mit dieser Leistung hat der Turbo-Achtzylinder kinderleichtes Spiel mit den lediglich 1.300 Kilogramm Leergewicht des Millecavalli, der seit gestern im Parco Valentino in Turin, noch bis zum 12. Juni, öffentlich zu bestaunen ist.

Nur 2,7 Sekunden vergehen bis zum Erreichen der 100 km/h Marke und der unaufhörlich scheinende Vortrieb hört erst jenseits der 400 km/h Marke auf. Laut Hersteller befindet sich der Supersportwagen nach einer Vollbremsung aus 300 km/h dank Brembo-Performance-Zangen bereits 7 Sekunden später im Stillstand. Sensible Beifahrer dürften dabei sicher ein rebellisches Verhalten aus der Magengrube registrieren.

NewCarz-Mazzanti-Evantra-Millecavalli (2)
Eine Mischung aus Haifisch und ‚Cars‘-Gesicht zeigt der Millecavalli.

Den ‚Tausendpferdler‘ aus dem italienischen Pontedera wird es nur in einer Kleinserie von 25 Stück geben. Der Preis für ein solches Glanzstück wurde bisher noch nicht verraten. Dieser sollte auch zweitrangig sein, bei der avisierten Zielgruppe, die etwas oberhalb des Mittelstandes angesiedelt sein dürfte.

 

Text: NewCarz / Fotos: Mazzanti

 

 

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar