Bestnoten beim Euro NCAP für Alfa Romeo , VW und Seat

Das Euro NCAP vergab dreimal Bestnoten – im Insassenschutz hatte der Alfa Romeo Giulia die Nase vorn. Bester Fußgängerschutz wurde dem Tiguan attestiert.

Drei neue Fahrzeugmodelle wurden durch das European New Car Assessment Programme – abgekürzt Euro NCAP – einem Crashtest unterzogen, wobei alle getesteten Modelle die Topnote von fünf Sternen erreichten.

Neben dem Seat Ateca und dem Volkswagen Tiguan, wurde auch die Sicherheit des Italieners überprüft.

Laut Euro NCAP stellen alle drei Kanidaten bereits in der jeweiligen Basisversion eine hohe Sicherheitsausstattung zur Verfügung. Nicht zuletzt durch den in den Modellen serienmäßig verfügbaren automatischen Notbremsassistenten, wurden durchweg Bestwerte erreicht.

 

NewCarz-NCAP-VW-Tiguan
Den besten Fußgängerschutz der drei leistet der VW Tiguan.

 

Der Alfa Romeo erreichte beim Insassenschutz mit 98 Prozent der möglichen Punkte den höchsten Wert der drei Testkandidaten. Der Seat Ateca schaffte hier 93 und der VW Tiguan 96 Prozent. Für mitfahrende Kinder erreichte der Alfa Romeo ebenfalls sehr gute 81 Prozent, wobei die anderen Kandidaten den Alfa hier um je drei Prozentpunkte überflügelten.

Beim Fußgängerschutz lag der VW Tiguan mit 72 Prozent vorne, dicht gefolgt vom neuen spanischen SUV-Pendant mit 71 Prozent, 69 Prozent erhielt der Alfa Romeo Giulia bei diesem Testszenario.

 

NewCarz-NCAP-Seat-Ateca
Auch der Seat Ateca erhielt die 5 Sterne.

 

Auch bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen verwies der Wolfsburger mit 68 Prozent die anderen beiden auf die Plätze. Jeweils 60 Prozent schafften der Alfa und der Seat.

Die nächsten Crashtestergebnisse werden laut Euro NCAP Ende August veröffentlicht.

Text: NewCarz / Fotos: NCAP

2 comments

Schreibe einen Kommentar