Kia steigert Umsatz weltweit um 5,4 Prozent

Die koreanische Kia Motors Corporation konnte im vergangenen Monat Juli 2016 weltweit insgesamt 242.758 Personenwagen, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge verkaufen.

Das sind 5,4 Prozent mehr als im Juli des Vorjahres 2015. Besonders signifikant zeigt sich das Wachstum im chinesischen Markt, wo er mit mit 41.705 abgesetzten Fahrzeugen sogar 34,3 Prozent betrug.

Doch auch in Westeuropa lag die Rate mit 13,6 Prozent im prozentual zweistelligen Bereich der Steigerung. 36.591 Fahrzeuge konnten hier verkauft werden. In Nordamerika lag die Steigerungsrate bei 7,2 Prozent, was 66.496 Einheiten entspricht.

Im ersten Halbjahr 2016 verkaufte der Kia insgesamt 1.713.580 Einheiten, das ist ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres 2015.

Das begehrteste und damit meistverkaufte Modell war der Kia Sportage.

Dieser Trend dürfte in nächster Zeit durchaus anhalten, denn mit dem im Juli auch in Deutschland präsentierten Crossover-Hybrid Kia Niro, wurde ein weiteres Segment besetzt, welches die Umsätze des Herstellers positiv beeinflussen soll.

 

NewCarz-Kia-Niro (2)
Durchaus ein Erfolgsindikator – der neue Kia Niro.

 

Auch die im September anstehenden Weltpremieren des neuen Mittelklassekombi Kia Optima Sportswagon und des Kia Optima Plug-in-Hybrid, sollte sich im Umsatzergebnis des kommenden Jahres positiv widerspiegeln.

Text: NewCarz / Fotos: Kia, NewCarz

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar