VW Passat Variant – Galanter Reisekombi auch mit Fahrradtransport

Dauertest VW Passat Variant BlueMotion 2.0 TDI

Vorheriger Eintrag Bordtagebuch

 

08.08.2016 – km-Stand 32.179 | Galanter Reisekombi auch mit Fahrradtransport

Da unser Testfahrzeug von Anfang an auch für den Freizeiteinsatz geplant wurde, fand die Anschaffung gemeinsam mit einem passenden originalen Fahrradträger von Volkswagen statt. In diesem Sommer war es nun erstmals soweit, dass es eine Gelegenheit zum Test dieser Kombination geben sollte.

Dabei erfreute die sehr einfache und binnen von wenigen Minuten absolvierte Montage des Fahrradträgers am VW Passat. Allein hier macht sich der doch recht hohe Anschaffungspreis von rund 800 Euro bezahlt. Es gibt weder Gefummel, noch unklare Vorgehensweisen – im Gegenteil. Wenn der Fahrradträger leichter wäre, könnte er in jedem Fall auch von Kindern montiert werden, so einfach gestaltete sich dies. Und er sitzt bombenfest.

Aufgrund der Montage an der abnehmbaren Anhängerkupplung, bleibt die Aerodynamik weitgehend erhalten. Während der Fahrt bemerkt man weder durch das zusätzliche Gewicht, noch durch Fahrgeräusche das Plus an Beladung.

Es ist verblüffend, wie neutral der Passat in seinem souveränen Fahrverhalten bleibt, trotz dieser montierten Verlängerung der Längsachse und dem Mehrgewicht durch drei Fahrräder und dem Trägergestell selbst.

 

NewCarz-VW-Passat-Variant-Dauertest (13)
Kaum spürbar – der originale Träger bewährte sich am Passat mit Bravour.

 

Entsprechend gering zeigt sich auch der Mehrverbrauch durch den Aufbau. Je nach Fahrweise und gefahrene Geschwindigkeit, genehmigt sich der Passat durchschnittlich einen halben bis knapp einem ganzen Liter mehr auf 100 Kilometer. Das geht unseres Erachtens vollkommen in Ordnung und steht in keiner Relation zu Fahrraddachträgern, welche aufgrund ihrer ungeschützten Position im Fahrwind einen gehörigen Aufschlag an Kraftstoffkosten verursachen und obendrein den Schwerpunkt zum Nachteil des Fahrverhaltens nach oben verlagern.

Zusammenfassend können wir den Erwerb von Originalzubehör in diesem Zusammenhang sehr empfehlen. Blitzschnelle De- und Montage sowie ein sicherer Transport schonen Nerven und sparen viel Zeit.

Text/Foto: NewCarz

Zurück zur Hauptseite

 

4 comments

Schreibe einen Kommentar