Range Rover SVAutobiography Dynamic – Das Flaggschiff

Range Rover SVAutobiography Dynamic

Der neue Range Rover SVAutobiography Dynamic stellt ab sofort das Flaggschiff der Range-Rover-Baureihe dar.

Das neue Modell wurde im neuen Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) entwickelt und gilt neben dem Range Rover Sport SVR als bislang stärkster Range Rover aller Zeiten.

 

Mit der Kraft der acht Herzen

Der bärenstarke 5.0 Liter V8 Supercharged-Motor bewährte sich bereits im Range Rover Sport SVR und besitzt im SVAutobiography Dynamic dieselben Leistungswerte. Im Einzelnen sind das 550 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment, welche über die ZF Achtstufen-Automatik auf alle vier Räder verteilt werden. Der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt in beachtlichen 5,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Dadurch bleibt der Range Rover Sport SVR mit seinen 260 km/h der schnellste Range Rover aller Zeiten.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic Engine
Dieses exzellente Triebwerk sichert Kraft im Überfluss.

 

Die deutlich dynamischere Abstimmung des Fahrwerks vom Range Rover SVAutobiography Dynamic ermöglicht die Umsetzung dieser für ein solches Fahrzeug enormen Fahrleistungen. Einige Details dieser neuen Abstimmung durch SVO beinhalten beispielsweise die Neukalibrierung von Achsschenkeln, den Lenkern und den Feder/Dämpfer-Paketen.

Das Fahrwerk verliert zugunsten der Fahrdynamik in hohen Geschwindigkeitsbereichen acht Millimeter Bodenfreiheit und die Lenkung erhält eine neue, direkter ansprechende Kennung, wodurch das Fahrerlebnis deutlich dynamischer ausfällt.

 

Abgrenzung durch Individualisierung

Viele Akzente wie die seitlichen Luftauslässe, der Kühlergrill, die Akzentleisten am vorderen und hinteren Stoßfänger, die Lamellen der Lufteinlässe im Stoßfänger sowie die Range Rover Schriftzüge werden im Finish Graphite Atlas gehalten.

Im Programm stehen 21 und 22 Zoll große Leichtmetallfelgen, darunter drei ausschließlich dieser Modellvariante vorbehaltene Designs. Die Geschwindigkeit von 250 km/h wird allerdings nur mit den 22-Zoll-Rädern freigegeben. Ansonsten endet die Beschleunigungsorgie auf 21-Zoll-Rädern bei 225 km/h.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic
Diverse Akzente verzieren exklusiv das neue Flaggschiff.

 

Als Premiere gelten die rote Brembo-Bremssättel, was es so im Range-Rover-Programm bisher nicht gab. Die Vier-Rohr-Auspuffanlage mit hochglanzpolierten Endrohren sorgt – wie auch im Range Rover Sport SVR – für einen infernalen V8-Sound.

Die Semi-Anilin-Ledersitze besitzen ein gestepptes Rautenmuster, wurden zwecks Belüftung perforiert und sind mit vier verschiedenfarbigen Kontrastnähten erhältlich. Dekor in Edelholz „Grand Black“ werten das Topmodell auf. In der Version mit längerem Radstand stehen zusätzlich weitere Edelhölzer zur Auswahl.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic
Edles Interieur – alles vom Feinsten ist eine Selbstverständlichkeit im Topmodell.

 

Das bei Range Rover die Liebe zum Detail gepflegt wird, zeigen unter anderem die rot eloxierten Lenkradschaltwippen und das in gestepptem Leder gebundene Fahrzeughandbuch.

Insgesamt 19 neue Lackfarben stehen für den Range Rover SVAutobiography Dynamic zur Verfügung. Dabei sind auch hochwertigere Perleffekt-Farbtöne, die entweder in einem hochglänzenden oder seidenmatten Finish erhältlich sind. Einige der speziellen Lackierungen – unter anderem mehrere Duo-Ton-Kombinationen – bleiben der Version mit langem Radstand vorbehalten und schlagen jeweils mit bis zu 17.200 Euro extra zu Buche.

 

Technologie up to date

Der Range Rover erhält im Modelljahr 2017 zudem einige Technologieeinführungen, welche als „First Steps“ zum autonomen Fahren gelten. Dazu gehört auch der erweiterte Anhängerassistent, wodurch das Rückwärtsfahren mit angekoppeltem Anhänger bedeutend erleichtert wird. Ein intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer, der das gefahrene Tempo mit Hilfe der von der Verkehrszeichenerkennung gesammelten Daten automatisch anpasst, gehört ebenso zur Riege dieser neuen Assistenzsysteme.

Natürlich gehören auch Aufmerksamkeits- und Totwinkelassistenten zum Portfolio des Range Rover. Durch das Regelsystem Dynamic Response werden Karosserieseitenneigungen in Kurven minimiert.

Die Eigenentwicklung von Jaguar Land Rover „In-Control-Touch-System“ wird über einen auf 10,2 Zoll gewachsenen Touchscreen mit „Dual View“-Technologie gesteuert.

 

Königliches Honorar

Das neue Flaggschiff steht mit einem Startpreis von 167.000 Euro – beziehungsweise ab 191.400 Euro für den Range Rover SVAutobiography Dynamic mit langem Radstand – ab sofort bei den deutschen Land-Rover-Händlern.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic
Königliches Areal – auch auf der 2. Sitzreihe regiert Luxus pur.

 

Die Version mit langem Radstand besitzt zudem weitere edle Konfigurationsmöglichkeiten wie beispielsweise einen Laderaumboden aus poliertem Edelholzfurnier und vieles mehr. Lässt man bei der Konfiguration kein Kreuz aus, nähert man sich sehr schnell der 250.000 Euro Marke. Dann allerdings besitzt man wohl nicht nur den stärksten, sondern mit Sicherheit auch den nobelsten und am besten ausgestatteten Range Rover aller Zeiten.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic
Auf neuestem Stand – das Topmodell besitzt alles, was aktuell möglich ist.

 

Range Rover SVAutobiography Dynamic
Visitenkarte outside – das Flaggschiff bekennt sich am Heck.

 

Text: NewCarz / Fotos: Land Rover

1 comments

Schreibe einen Kommentar