Fünf-Kontinente-Tour von Toyota macht Zwischenstopp in Europa

Toyotas Fünf-Kontinente-Tour, die „5 Continents Drive“ erreicht in diesem Jahr Europa, der Etappenstart findet in Portugal statt.

Sieben Jahre dauert das Forschungsprojekt, dessen Inhalt und Ziele nach Aussage von Toyota Chef Akio Toyoda die weitere Verbesserung der Fahrzeuge dieser Marke sein soll.

 

Mehr Test als Tour

Während dieser weltweit stattfindenden Tour werden die Fahrzeuge der japanischen Konzernmarke einem facettenreichen Prüfungsprogramm unter ebenso vielseitigen und oftmals schwierigen Bedingungen geprüft und müssen dabei oftmals an ihre Belastungsgrenzen gehen.

Anspruchsvolles Gelände und teilweise desaströse Straßenzustände fordern dabei den teilnehmenden Toyotas so ziemlich alles ab, was die Bandbreite für zweiachsige Fahrzeuge so hergeben könnte. Der Weg führt dabei immer zu den überall auf der Welt verteilten Fertigungsstätten von Toyota.

 

Toyota Fünf-Kontinente-Tour
Keine Vergnügungsfahrt – Die Tour führt durch anspruchsvolle Gefilde.

 

Roads train people, and people make cars

So das Motto der Fünf-Kontinente-Tour.

 

Seit drei Jahren unterwegs

Der Beginn dieser Tour lag mit dem Tourstart im Jahre 2014 in Australien. Die zweite Etappe führte dann über einen Zeitraum von zwei Jahren durch Nordamerika und ab 2016 bis nach Lateinamerika.

Während dieser drei Jahre fuhren die teilnehmenden Fahrzeuge bereits über 70.000 Kilometer.

Die europäische Etappe wird in zwei Zwischenetappen verteilt und beginnt mit einer acht Wochen andauernden und zirka 13.000 Kilometer Länge aufweisenden Strecke durch West- und Südeuropa. Das Ziel dieser Zwischenetappe liegt in Brüssel, wo Toyota seine Europazentrale unterhält.

 

5 Continents Drive
Dusty Roads – viele gewünschte Herausforderungen für Mensch und Maschine.

 

In der zweiten Zwischenetappe durchqueren die Tourteilnehmer dann Nord- und Osteuropa. Für die geplanten rund 6.000 Kilometer, die während des Winters absolviert werden, kalkuliert Toyota ungefähr vier Wochen ein. Dabei startet man in Dänemark und erreicht das Ziel in Finnland, genauer in Puppola, wo das Toyota-Weltrallyeteam seine Heimat hat.

 

Finale ist zu Hause

Nachdem die Fünf-Kontinente-Tour die Europa-Etappe absolviert hat, liegen die nächsten Ziele in Afrika und Asien. Die Finalfeier findet dann 2020 als Heimspiel in Japan statt. Genauer in Tokio, wo im gleichen Jahr die Olympischen und Paralympischen Spiele stattfinden werden.

Text: NewCarz / Bilder: Toyota