Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 – Downsizing ade

Mazda CX-5

Entgegen dem aktuellen Trend rund um Hubraumverkleinerung und Turboaufladung, geht der japanische Automobilhersteller mit dem neuen Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 wieder einmal einen anderen Weg.

Ohne den Einsatz eines Turboladers, dafür mit einer Zylinderabschaltung bestückt, leistet der 2,5-Liter-Vierzylinder im Top-CX-5 stattliche 194 PS. Nun stellt sich die Frage: wie fährt sich der größte aller CX-5? Ist die Zylinderabschaltung spürbar? Zeit für einen Erstkontakt.

 

Das Design – Energisches Antlitz

Den neuen Mazda CX-5 fuhren wir bereits als SKYACTIV-D 150 mit dem 150 PS starken Selbstzünder. In puncto Optik hebt sich die stärkste Variante des japanischen Bestsellers nicht von seinen Modellgeschwistern ab. In schickem Magmarot Metallic steht er vor uns, serienmäßig bereits auf 19-Zoll-Rädern. Der „Clean Look“ zieht sich von der Front mit den minimalistisch-aggressiv gestalteten Scheinwerfern über die markante Seitenpartie bis hin zum kernigen Heck, welches ebenfalls reduzierte Heckleuchten erhalten hat.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Heck
Kerniges Heck – reduzierte LED-Heckleuchten inklusive

 

Insgesamt wirkt der neue CX-5 energischer als sein Vorgänger. Seine dezente Dominanz wird aus jeder Perspektive deutlich. Mit geschärftem Blick und muskulösem Antlitz hebt sich der Japaner von seinen Konkurrenten ab.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Front
Energischer Konkurrent – Dank seiner markanten Optik wirkt der neue Mazda CX-5 gefällig

 

Auch im Inneren des Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 geht es aufgeräumt weiter. Straff gepolsterte Sitze laden zum Verweilen an, bieten dennoch jederzeit ausreichend Seitenhalt und sind optional für rund 2.000 Euro wahlweise mit weißem oder schwarzem Leder bezogen.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Interieur
Clean interior – Auch im Inneren des CX-5 wirkt nichts überladen

 

Serienmäßig ist derweil das Mazda SD Navigationssystem, welches in anderen Modellen mit passablen 690 Euro zu Buche schlägt. Mit dem feststehenden 7-Zoll-Display stellt es hochauflösend die Navigation dar und rundet das Bild im Interieur gekonnt ab.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Navigationssystem
Test bestanden – Das Navigationssystem überzeugte in unserem Erstkontakt

 

Auf den hinteren Plätzen mangelt es auch groß gewachsenen Passagieren weder an Kopf- noch an Beinfreiheit, während die SUV-typisch hohe Sitzposition eine angenehme Rundumsicht bietet.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Matrix LED-Scheinwerfer
Matrix ist Serie – Das Topmodell rollt serienmäßig mit Matrix-LED-Scheinwerfern vor

 

In puncto Kofferraum wartet der große Japaner mit vernünftigen 506 Litern auf. Für den Mehrbedarf sind es bei umgeklappter Sitzbank bis zu 1.620 Liter. Hier sollte auch das Gepäck der ganzen Familie ihren Platz finden.

 

Die Ausstattung – Sports-Line ist Serie

Der neue Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 rollt bereits ohne entsprechend konfigurierte Extras üppig ausgestattet vor. Ausschließlich in der höchsten Ausstattungslinie Sports-Line erhältlich, bringt das SUV serienmäßig ein Navigationssystem, Matrix-LED-Scheinwerfer sowie eine elektrische Heckklappe mit.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind der City-Notbremsassistent Plus, ein Spurhalteassistent mit zusätzlicher Lenkunterstützung sowie eine Müdichkeitserkennung.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Tachoeinheit
Übersichtlich – Die drei Tuben informieren den Fahrer nur über relevante Informationen

 

Darüber hinaus offeriert der Top-CX-5 ein zehn Lautsprecher umfassendes Soundsystem aus dem Hause Bose, welches in unserem Test mit satten Bässen und recht klaren Höhen überzeugen konnte.

Dass der Fahrer bei Mazda im Mittelpunkt steht, unterstreicht auch das serienmäßige Head-Up-Display, welches alle fahrrelevanten Information auf eine kleine Plexiglasscheibe in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Insbesondere für die Navigationsführung ist diese Ausstattung sehr angenehm, da der Blick stets auf der Straße bleiben kann.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G Radar
Hold your distance – Hinter dem Mazda-Logo befindet sich die Radareinheit

 

Abgerundet wird die üppige Ausstattung zudem durch eine Rückfahrkamera sowie schlüssellosen Zugang zum Fahrzeug inklusive Motorstart.
Das Tüpfelchen auf dem i kommt in Form des sogenannten Technik-Paketes. Das 990 Euro teure Paket umfasst unter anderem das sogenannte Advanced Head-Up-Display, welches die bereits angesprochenen Informationen statt auf eine Plexiglas- direkt in die Windschutzscheibe projiziert sowie einen adaptiven Tempomaten einschließlich Stauassistenten – auch zur Unterstützung im alltäglichen Stop&Go-Verkehr.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Fußmatte
Kleine Insignien – Die Fußmatten des neuen CX-5 tragen stolz Metall-Embleme

 

Tipp der Redaktion: Wer etwas Wintergarten-Flair in seinen neuen CX-5 holen möchte, sollte unbedingt das mit 770 Euro nicht unbedingt günstige, aber sehr luftig geschnittene Glasschiebedach bestellen.

Es sei darüber hinaus erwähnt, dass der größte CX-5 ausschließlich mit Allradantrieb und Sechsgang-Automatik ausgeliefert wird.

 

Die Zylinderabschaltung – Aus 4 mach 2

Im Vergleich zu seinen Modellgeschwistern verfügt der größte CX-5 über eine Zylinderabschaltung. Dabei werden Zylinder eins und vier im Teillastbereich nicht mit Kraftstoff versorgt.

 

Mazda CX-5 SKYACTIC-G 194
Kontrastprogramm – Mit viel Hubraum zum Sparen erzogen

 

Das führt zu einer Reduzierung des Kraftstoffverbrauches um bis zu 20% – je nach Fahrweise. Mazda gibt hier ganz konkrete Werte an: Bei konstant gefahrenen 40 km/h – wie es im innerstädtischen Bereich oftmals gefahren wird – werden hier bis zu 20% eingespart. Bei konstant gefahrenen 80 km/h sind es immerhin fünf Prozent.

Generell ist die Zylinderabschaltung in einem Geschwindigkeitsbereich zwischen 20 und 110 km/h verfügbar.

 

Das Fahrverhalten – Ausgeglichen & souverän

Der Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 leistet – wie bereits der Name vermuten lässt – 194 PS und generiert ein maximales Drehmoment von 258 Newtonmetern. Damit sprintet der Japaner in 9,2 Sekunden von Null auf 100 km/h – Schluss mit Vortrieb ist bei 195 km/h.

Die reinen Leistungsdaten suggerieren bereits einen soliden Antritt, wenn man bedenkt, dass das Fahrzeug mit einem Leergewicht von 1.560 Kilogramm aufwartet.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Motor
Leisetreter – Seine Arbeit verrichtet der 2,5-Liter-Vierzylinder nahezu lautlos

 

Bereits nach dem Starten des Motors fällt eines sofort auf: Es bleibt ruhig, sehr ruhig. Flüsterleise nimmt der große Japaner die ersten Meter und sorgt dabei stets für klangliches Understatement in Form eines sehr laufruhiges 2,5-Liter-Triebwerkes.

In der Stadt wirkt der CX-5 im Übrigen nicht überdimensioniert, dank serienmäßigem G-Vectoring Control kann man das SUV kinderleicht um die Ecken zirkeln, während der Kaffee im Getränkehalter seine Ursprungsposition stets beibehält.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 AWD
Souveränes Vorankommen – Allradantrieb ist beim größten CX-5 serienmäßig an Bord

 

Ein bevorzugtes Revier für den Japaner auszumachen, gestaltete sich in unserem Erstkontakt schwieriger als erwartet. Der CX-5 erweist sich insbesondere als 194-PS-Version mit Allrad und Automatik als idealer Allrounder. Vom Shopping-Ausflug in der City über den wöchentlichen Großeinkauf bis hin zu langen Autobahnstrecken ist alles möglich, ohne größere Abstriche in irgendeinem Punkt in Kauf nehmen zu müssen.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Sporttaste
Wenn´s mal schnell gehen muss- Die Sporttaste im neuen Mazda CX-5

 

Dank der Sporttaste kommt auch der sportlich ambitionierte Fahrer auf seine Kosten. Die Gänge werden erheblich höher ausgedreht und erlaubt auch die ein oder andere zügig gefahrene Kurve. Auch sind leichte Geländefahrten möglich: Dank der dezenten Beplankung ringsum muss sich der Fahrer keine Gedanken um etwaige Kratzer machen – solange das Terrain nicht zu extrem ausfällt.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Front
Leichtes Gelände? Kein Problem für den japanischen Allradler!

 

Die Automatik scheint mit ihren sechs Gängen etwas in die Jahre gekommen, wenn man bedenkt, dass mittlerweile sieben beziehungsweise acht Gänge Standard zu sein scheinen. Doch das Geheimnis liegt hier nicht primär in der Anzahl der Gänge, sondern in deren Spreizung. Das wird vor allem in höheren Geschwindigkeiten deutlich: Der Mazda CX-5 wartet mit einem extrem lang übersetzten sechsten Gang auf, was auch bei Geschwindigkeiten um die 140 km/h für relativ niedrige Drehzahlen und dementsprechend geringen Durst sorgt.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Automatik
Sanft geschaltet – Die Sechsgang-Automatik im CX-5 ist harmonisch abgestimmt

 

In unserem Test genehmigte sich der Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 im Drittelmix zwischen acht und neun Litern. Lässt man es ruhig angehen, so ist die 8-Liter-Marke sicher noch zu unterbieten. Sehr sportliche Fahrweisen werden dagegen mit einem Konsum zwischen zehn und elf Litern quittiert.

 

Das Fazit – Hubraum statt Downsizing

Mazda fährt mit dem neuen CX-5 Skyactiv-G 194 eine ganz eigene Strategie. Anstelle von Hubraumverkleinerung und dem Einsatz von Turboladern zur Steigerung der Leistung, schlägt Mazda genau die andere Richtung ein: Bewusst wird auf Turboaufladung verzichtet und mit 2,5 Litern Hubraum verkörpert der Mazda CX-5 Skyactiv-G 194 einen antizyklischen Trend, der trotz anfänglicher Bedenken Fahrspaß mit Effizienz verbindet.

 

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Heck
Gegen den Strom – Der große CX-5 zeigt auf, dass Effizienz durch Hubraum möglich ist

 

Seine üppige Ausstattung, ein souveräner Allradantrieb und der ausgeglichene Charakter prädestinieren den großen Japaner für eine breite Zielgruppe – angefangen von urbanen Trendsettern über aktive Freizeitsportler bis hin zur Patchworkfamilie.

Text/Fotos: NewCarz

Technische Daten: Mazda CX-5 SKYACTIV-G 194 Zylinderabschaltung AWD i-ELOOP

Farbe: Magmarot-Metallic

Länge x Breite x Höhe (m): 4,55 x 1,84 x 1,68

Motor: Reihen-Vierzylinder-Ottomotor

Leistung: 143 kW (194 PS)

Hubraum: 2.488 ccm

Max. Drehmoment: 258 Nm

Getriebe: 6-Gang-Automatikgetriebe

Antrieb: Allradantrieb

Durchschnittsverbrauch (NEFZ-Norm): 7,1 L/100 km

Durchschnittsverbrauch (NewCarz): 8,3 L/100 km

CO2-Emissionen (Herstellerangabe): 162 g/km

Abgasnorm: Euro 6b

Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,2 Sekunden

Leergewicht: 1.560 kg

Laderaumvolumen: 506 Liter (1.620 Liter bei umgeklappten Rückenlehnen)

Kraftstofftank: ca. 58 Liter

Neupreis: ab 37.790 Euro

Schreibe einen Kommentar