SEAT Leon CUPRA R – Leistungsrekord

SEAT Leon CUPRA R Exterieur

Der SEAT Leon CUPRA R ist das leistungsstärkste Serienfahrzeug, das jemals von der spanischen Marke produziert wurde.

Der Performance-Leon ist auf 799 Stück limitiert, wobei 360 Einheiten exklusiv für den deutschen Markt reserviert sind.

Denen, die sich den Sportwagen krallen können, wird eine Balance zwischen Dynamik, Komfort, Vielseitigkeit und Sicherheit versprochen.

Was der Über-Leon noch zu bieten hat, lesen Sie hier:

 

Böser Leon im Racedress

Der neue SEAT Leon CUPRA R kommt unter anderem mit exklusiven kupferfarbenen Akzenten, dem neuen Design der wuchtig-großen vorderen Lufteinlässe und auf Wunsch in einer matten Lackierung. Ausschließlich dieser Version sind die 19-Zoll-Räder vorbehalten, die sich gerade so in die extrabreiten Radläufe zwängen.

 

SEAT Leon CUPRA R Exterieur
Der Über-Leon in exklusivem Mattgrau zum Preis von 47.980 Euro

 

Eine ordentliche Portion CFK gehört bei Sportwagen zum guten Ton, weshalb auch der Performancespanier an Front- und Heckspoilerlippe, seitlichen Dekorschürzen und am Heckdiffusor sein Carbon präsentiert. Das Kohlestoffpaket verbessert die Aerodynamik des Fahrzeugs um 12,5 Prozent.

Im Innenraum ist in der Konsole direkt vor dem Schaltknauf eine Seriennummer eingraviert, sodass unmissverständlich klar wird, dass es sich um eine streng limitierte Edition handelt.

 

SEAT Leon CUPRA R
Alcantara-Tempel mit dezenten Kupferakzenten

 

Die Schalensitze sind mit Kupfernähten verziert, die sich auch am alcantarabezogenen Lenkrad wiederfinden lassen. Die metallisch glänzende Nuance wird auch am Armaturenbrett, auf der Mittelkonsole und an den Fassungen der Luftausströmer wiederaufgegriffen.

Nun bleibt die Frage, welchen Kräften die Rückenlehne des sportiven Gestühls standhalten muss…

 

310 Pferdestärken

Der Motor des neuen SEAT Leon CUPRA R verfügt über 310 PS, dessen Kraft mittels eines manuellen 6-Gang-Getriebes übersetzt wird. Das Schaltgetriebe ist exklusiv dem deutschen Kunden vorbehalten. Der Drehzahlbereich, in dem die maximale Leistung abgerufen wird, liegt 300 Umdrehungen höher als bei den Serien-Leon CUPRA Modellen.

Das Soundupdate bringt eine noch sportlichere Klangkulisse hervor, die durchs gelegentliche „Auspuff-Ploppen“ klarstellt, dass das definitiv kein Vernunfts-Leon ist.

Auch hier stehen die bewährten Fahrprofile Comfort, Sport, Eco, Individual zur Wahl, wobei der neue CUPRA Modus ein wenig aus der Rolle fällt und besonderen Fahrspaß versprechen kann.

Das hydraulische, elektronisch gesteuerte und selbstsperrende VAQ-Differenzial regelt die Öffnung und den Verschluss der Kupplungsscheiben nach der Analyse des Grips eines jeden Reifens. So wird ermöglicht, dass 100 Prozent des Drehmoments auf das betreffende Rad übertragen werden.

Diese Funktion ist auf die restlichen elektronischen Fahrassistenzsysteme abgestimmt und sorgt für eine gleichmäßige Kraftübertragung. Plötzliche Impulse in engen Kurven werden vermieden, sodass weniger gebremst werden muss und die Kraftentfaltung nicht unterbrochen wird – ein Untersteuern soll damit der Vergangenheit angehören.

Die Adaptive Fahrwerksregelung (DCC) und ihre Steuerungssoftware wurden auf mehr Sportlichkeit ausgelegt. Um der Kraft des 310 PS-Herzens Herr zu werden, wird der Leon CUPRA R mit BREMBO-Bremsen ausgestattet. Artgerecht präsentieren sich die speziellen Bremssättel in schwarzer Hülle.

 

SEAT Leon CUPRA R
Soundsystem flankiert von Carbon – Vernunft war mal

 

Der SEAT Leon CUPRA R ist ab sofort beim Händler bestellbar. Preislich startet er ab 44.980 Euro und wird ab Ende des Jahres ausgeliefert.

SEAT hat den Superleon vernünftig hochgezüchtet, die technischen Komponenten an die Leistung angepasst und die Optik gibt keinen Anlass für Fragen oder Zweifel an der Performancementalität des bösen CUPRA R – man darf sich bereits jetzt auf die weiteren Generationen freuen.

Text: NewCarz/ Fotos: SEAT

1 comments

Schreibe einen Kommentar