Toyota FT-AC – Designstudie für Abenteurer

Toyota FT-AC Heck

Der Toyota FT-AC wird auf der LA Auto Show 2017 als SUV-Designconcept für Outdoor-Aktivitäten präsentiert.

 

Design – keine halben Sachen

Möglichst viel „Bulligkeit“ aus den Linien sprechen zu lassen war scheinbar die Devise der Designer des Toyota FT-AC. Die Front präsentiert sich in markant-eckig gezeichneten Linien. Die weit ausgestellten, eckigen Radkästen sind mit einer abenteuerlich massiven Beplankung versehen und nähren die Erwartungshaltung, hier einen rollenden Panzer vorzufinden.

Das Heck präsentiert indes sportiv-zackig gezeichnete Heckleuchten und eine dermaßen solide Beplankung, dass der Begriff „Unterfahrschutz“ schon fast einer Verniedlichungsform gleicht.

 

Der Job des futuristischen Freizeitkumpans

Für Freizeitaktivitäten wie eine Kanufahrt, eine Mountain-Bike-Tour oder eine Kletterpartie in den Bergen soll der Toyota FT-AC ein verlässlicher Partner werden. Der Name steht für Future Toyota Adventure Concept und genau das soll auch Programm sein. Für die kleinen Ausflüge raus aus dem Alltag soll dieses SUV die perfekten Features bieten.

 

Toyota FT-AC Front
Das rollende Freizeit-Tool der Zukunft?

 

Highlights des Toyota FT-AC

Leistungsstarke LED-Leuchten und Nebelscheinwerfer garantieren beste Sicht in jeder Umgebung, egal ob in der Stadt oder freien Wildbahn.

Diese lassen sich aus der Halterung nehmen, um sie beispielsweise für eine nächtliche Mountain-Bike-Tour zu nutzen. Abnehmbar sind auch die Infrarot-Kameras in den Außenspiegeln. Dadurch kann man die Fahrten im Off und auch auf befestigten Pfaden aufzeichnen.

Über den im Fahrzeug integrierten WiFi-Hotspot können die Aufnahmen direkt in die Cloud hochgeladen oder per Livestream übertragen werden.

Bei Nacht erhöhen die LED-Leuchten im vorderen und hinteren Teil des Dachträgers die Sichtbarkeit. An diesem kann auch problemlos die Outdoor-Ausrüstung befestigt werden können.

Aus dem Heck lässt sich ein innovativer Fahrradträger herausziehen.

Für den Fall der Fälle: Wenn man sich im Gelände verfahren hat, weist die Geo-Lokalisierung den Weg zurück zum Basislager.

 

Die Motoren – Benzin- oder Hybridantrieb?

Als Antrieb des Toyota FT-AC ist neben einem leistungsstarken Benziner auch ein effizienter und direkt ansprechender Hybridantrieb der nächsten Generation vorstellbar.

Auf der Auto Show in Los Angeles debütiert das Modell dennoch erst einmal als Design-Studie.

Das SUV der Zukunft wird an den aktiven Lifestyle des Fahrers angepasst wie ein Maßanzug. Man darf gespannt sein, welche der Features man beim Serien-SUV wiederfinden wird.

Text: NewCarz/ Fotos: Toyota

 

Schreibe einen Kommentar