Nissan Xmotion – Marschrichtung Zukunft

Nissan Xmotion Exterieur

Enthüllung des Nissan Xmotion auf der North American International Auto Show 2018 (NAIAS) in Detroit.

Dabei soll das Kompakt-SUV als Ausblick auf zukünftige Modelle fungieren und mustergültig japanische Traditionen, einen hohen Nutzwert nach amerikanischem Vorbild, hochmoderne Technologien und futuristische Designtrends miteinander verschmelzen lassen.

 

Die Design-Nova des Nissan Xmotion

Das Äußere des Nissan Xmotion – by the way als „Cross Motion“ ausgesprochen – zeichnet sich durch die gewagt-skulptural gezeichnete Architektur aus. Als Blickfang fungieren die U-förmige Lichtsignatur der Front und die konsequent weiterentwickelte Linienführung des Nissan V-Motion-Kühlergrills.

Weitere Exterieurmerkmale sind unter anderem die abnehmbare Dachbox und das von traditionell-japanischen Holzarbeiten inspirierte Heckleuchtendesign.

 

Nissan Xmotion Exterieur
Bullig, kantig, geländeaffin – die Optik der Seitenperspektive

 

Bei Betrachten der Seitenlinie fallen der lange Radstand und extrem weit außen angeordnete 21-Zoll Räder samt Reifen im All-Terrain-Design ins Auge. Dies ist die Basis für die Entwicklung eines neuen 4+2-Insassen-Konzepts. Sechs individuelle Sitze wurden in drei Reihen hintereinander angeordnet und bieten Platz für zwei Erwachsene in den ersten beiden Reihen und Kindern in Reihe drei.

 

Interieur – Tradition versus Futuredesign

Im Inneren soll das Nissan Xmotion Concept Assoziationen an eine unangetastete japanische Landschaft wecken. Ab und an werden Imaginationen von unangetasteter Natur, raschelnden Blättern und dem Plätschern eines Flüsschens durch hochmoderne grafische Benutzeroberflächen, eine Armada an Screens und Technologien für autonomes Fahren dezent durchkreuzt.

 

Nissan Xmotion Interieur
Spaceship-Flair samt Holzkonstruktionen und anregender Ambientebeleuchtung

 

Als stilistische Inspiration des Interieurdesigns diente wohl die Anmutung eines sich windenden Flusses, über dessen Verlauf sich die hölzerne Mittelkonsole als Brücke erstreckt. Dieses Herzstück transferiert eine traditionelle Tischlereitechnik, wie sie auch für den Bau von Tempeln und Schreinen genutzt wird, in unsere Zeit und somit auch in der Zukunft.

Das Design der Instrumententafel entspricht einer modernen Interpretation der „kigumi“-Holzverarbeitung. Durch die Nutzung dieser dreidimensionalen Struktur vermittelt das Interieur Robustheit sowie Naturverbundenheit und präsentiert sich als Symbiose aus einem Futuredesign-Ambiente und den Einflüssen alter Handwerkskünste, die auf diese Art und Weise geehrt und aufrechterhalten werden.

 

Infotainment im angemessenen Format

Sieben Bildschirme sind im Nissan Xmotion wie aus einem Guss nebeneinander angeordnet. Die digitale Landschaft setzt sich aus drei mittig positionierten Hauptdisplays, einem digitalen Rückspiegel und einem Display in der Mittelkonsole zusammen.

Dabei können die Systeme mit Gesten und Augenbewegungen oder über eine Art Sprachsteuerung intuitiv bedient werden.

 

Nissans Vision für die Mobilität der Zukunft

Mit der Nissan Intelligent Mobility Vision will der Autohersteller die Zukunft des Fahrens neu definieren und Autos im Format des Nissan Xmotion einen Nutzen verleihen, der weit über seine Funktion als reines Transportmittel hinausreichen soll.

 

Nissan Xmotion Interieur
Spektakuläre Bildschirmlandschaft nebst Holzhandwerk

 

Nissan Intelligent Mobility steht dafür, wie die Fahrzeuge in Zukunft gefahren werden oder ob sie selbstständig unterwegs sind, wie sie angetrieben und in die Gesellschaft integriert werden.

Ob es dieses Concept-Car in dieser Form als Serienmodell geben wird, darf angezweifelt werden. Als Richtungsweiser sollte man diesen Blick in die Zukunft der Japaner aber in jedem Fall ernst nehmen.

 

Die Mobilität des hier und jetzt kann dagegen – im Falle eines Nissan GT-R – auch extrem maskulin und hochmotorisiert daherkommen. Wir haben das 550 PS-Biest einem sehr ausführlichen NewCarz-Test unterzogen, wo der Über-Nissan unter anderem seine Allrad-Schneeschlittenqualitäten unter Beweis stellen konnte.

Text: NewCarz/ Fotos: Nissan

1 comments

Schreibe einen Kommentar