BMW 730d xDrive – Die Integral-Aktivlenkung

BMW 730d xDrive Heck

Dauertest BMW 730d xDrive

Vorheriger Bordbucheintrag

27.02.2018 – km-Stand: 18.620 | Die Integral-Aktivlenkung

Langsam, aber sicher nähert sich unser bayerischer Dauertest-Kandidat der 20.000-Kilometer-Grenze. In diesem Beitrag widmen wir uns einer weiteren optionalen Ausstattung, die dem Fahrer nicht nur beim Rangieren in Parkhäusern zugute kommt.

Die sogenannte Integral-Aktivlenkung wartet gleich mit zwei Systemen auf, welche den Komfortfaktor und die Stabilität erhöhen sowie dem großen Bavaren ein Plus an Souveränität bescheren.

 

Integral-Aktivlenkung mit zwei Funktionsprinzipien

Die Integral-Aktivlenkung passt die Lenkung an die jeweilige Fahrsituation an und verbessert das Fahrverhalten bei Richtungswechseln aller Art. Wie unser Testwagen beweist, ist dieses System nun auch mit dem Allradantrieb xDrive kombinierbar, sodass Kunden hier keinerlei Abstriche in Kauf nehmen müssen.

Das erste Prinzip ist die lenkwinkelabhängige Lenkübersetzung – auch Aktivlenkung genannt. Hierbei wird die Lenkung stets der momentanen Geschwindigkeit angepasst und reduziert so den Lenkradeinschlag beispielsweise beim Abbiegen. Bei höherer Geschwindigkeit ist derweil nur eine minimale Lenkbewegung vonnöten, um einen Spurwechsel durchzuführen.

 

BMW 730d xDrive Hinterradlenkung
Undercover – Von hier aus wird die Hinterradlenkung gesteuert

 

Das zweite Funktionsprinzip ist die Hinterradlenkung. Hier werden die Hinterräder in Abhängigkeit der gefahrenen Geschwindigkeit dem Lenkeinschlag angepasst, lenken also quasi mit. Bei niedrigen Geschwindigkeiten lenken die hinteren Räder entgegen den vorderen, sodass sich der Wendekreis entsprechend verringert.

In höheren Geschwindigkeit wird das Fahrzeug durch die Hinterradlenkung stabilisiert. Bei einem Spurwechsel lenken die hinteren Räder dabei wenige Grad in die gleiche Richtung wie die vorderen, sodass das Fahrzeug quasi zur Seite „gleitet“. Gleichzeitig werden die auf das Auto einwirkenden Kräfte minimiert und die Agilität gesteigert.

Beide Systeme arbeiten stets parallel und sind so aufeinander abgestimmt, dass weder Fahrer noch Passagiere aktiv die Arbeit der Integral-Aktivlenkung mitbekommen. Die Sonderausstattung schlägt mit 1.450 Euro zu Buche und inkludiert bereits die Servotronic genannte Servolenkung.

 

Und in der Praxis?

Die Integral-Aktivlenkung sorgt in der Stadt dafür, dass sich die über fünf Meter lange Limousine beinahe wie ein Kleinwagen um Ecken zirkeln lässt. Auch Parkhäuser verlieren ihren Schrecken nahezu gänzlich. Es ist beeindruckend, wie handlich sich der 7er zeigt und wie mühelos er jede urbane Herausforderung als Nichtigkeit abtut, während er dem Fahrer stets die volle Kontrolle überlässt. Möchte man dem BMW 7er mit Integral-Aktivlenkung eine einzelne Charaktereigenschaft zusprechen, so würden wir ihm eine grandiose Leichtfüßigkeit attestieren.

 

BMW 730d xDrive Heck
Nicht nur komfortabel, sondern auch sicher – Der BMW 730d xDrive mit zahlreichen Assistenten

 

Auf der Autobahn sorgt die Hinterradlenkung in der Tat für ein Höchstmaß an Stabilität. Insbesondere bei regennasser Fahrbahn muss sich der Fahrer beim Spurwechsel keine Sorgen um etwaige Traktionsprobleme machen – in Verbindung mit der aktiven Wankstabilisierung – einem Bestandteil des BMW Executive Drive Pro – verliert der BMW 730d xDrive keine Nuance seiner Souveränität. Sofern die Verkehrssituation einen zügigen Spurwechsel unabdingbar macht, offenbart die rund 1,8 Tonnen schwere Limousine eine sportwagenähnliche Handlichkeit, die sich darin äußert, dass der Fahrer das Fahrzeug auch ohne große Vorkenntnisse und ohne viel Aufwand stets wieder auf Kurs bringen kann. Aus unserer Sicht ist dies der Fahrsicherheit enorm zuträglich.

 

Gibt es Kritik am BMW 730d xDrive?

Bis jetzt hat sich unser BMW 730d xDrive nichts zu Schulden kommen lassen. Von keinem Redakteur wurden etwaige Auffälligkeiten beobachtet. Der Verbrauch hat sich aufgrund der niedrigen Temperaturen im Moment bei 8,8 Litern Diesel eingependelt – mit überwiegendem Einsatz in der Stadt.

Wir sind gespannt, ob unser Dauertester auch weiterhin ein mustergültiges Verhalten an den Tag legt.

Text/Fotos: NewCarz

Kamera: Canon EOS 6D

Nächster Bordbucheintrag

Zurück zur Hauptseite

7 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise