Skoda Octavia Combi 4×4 – Die Modelloffensive geht weiter

Der neue Skoda Octavia Combi 4×4 ist da. Wie schon im Januar vom Skoda Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland erwähnt, steht für den tschechischen Automobilhersteller das Jahr 2013 im Zeichen einer Modelloffensive. Und diese findet jetzt ihre Fortsetzung. Schon auf der neulich erst beendeten Shanghai Motor Show stellte Skoda das Facelift für seine Superb-Modelle vor.

pressemappen_foto_gross-2
Bild: Skoda

Am Design der nun schon dritten Generation des Skoda Octavia Combi 4×4 hat sich nicht viel verändert. Die Konturen sind etwas schärfer als beim Vorgänger, sodass ein leicht dynamischeres Design entsteht. In der Front entdeckt man LED-Tagfahrlichter, Seitenansicht und Heck bieten das typische Skoda-Design. Der Innenraum wirkt sehr großzügig vom Platzangebot, sodass der Skoda Octavia Combi 4×4 durchaus als Familienkutsche fungieren kann. Das Armaturenbrett und die Mittelkonsole wirken aufgeräumt, nicht überfrachtet mit willkürlichen Tasten.

pressemappen_foto_gross-3
Bild: Skoda

Ganz im Vordergrund steht bei dem Skoda Octavia Combi 4×4 jedoch was anderes: Der Allradantrieb, die Kraftverteilung auf alle vier Räder. Damit wird die Eigenschaft eines praktischen Kombis mit dem hohen Nutzwert eines Allradantriebs verbunden. Damit ist es sowohl auf Schnee und Eis als auch bei schwierigen Wetterbedingungen bestens gerüstet. Zusätzlich zu dem Allradantriieb ist die neuste Version der Haldex-Kupplung sowie eine elektronische Differentialsperre verbaut. Die Haldex-Kupplung sorgt für eine optimale Kraftverteilung, um je nach Situation die größte Sicherheit auf den Straßen bieten zu können. Die elektronische Differentialsperre (EDS) garantiert noch dazu ein stabiles Anfahr- und Kurvenverhalten. Somit steht beim neuen Skoda Octavia Combi 4×4 die Fahrsicherheit im Vordergrund, welche durch die neuen Systeme je nach Situation optimiert wird.

pressemitteilung_gross
Bild: Skoda

Drei verschiedene Motorisierungen stehen dem Verkäufer zur Verfügung. Darunter zwei Dieselmotoren und ein Benziner. Als Diesel kommt einerseits ein 1,6 TDI 77 kW (105 PS) zum Einsatz. Dieser verbraucht auf 100 km nur 4,5 Liter und bietet ein maximales Drehmoment von 250 Nm. Als zweiter angebotener Dieselmotor ist ein 2,0 TDI 110 kW (150 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 320 Nm und einem Verbrauch von 4,9 l/100 km verfügbar. Als Benziner ist ein 1,8 TSI 132 kW (180 PS) im Angebot. Dieser schafft es auf 280 Nm Drehmoment und der Verbrauch liegt bei 6,7 l/100 km. Damit sinkt der Kraftstoffverbrauch bei allen Motorisierungen im Schnitt um 14 Prozent.

pressemappen_foto_gross-1
Bild: Skoda

Mit dem Skoda Octavia Combi 4×4 setzt Skoda ein weiteres Zeichen in seiner angekündigten Modelloffensive. Sie präsentieren ein interessantes Allradfahrzeug, welches durch sein großes Platzangebot vor allem Familien anspricht. Das neue Modell ist in den Ausstattungsversionen „Ambition“ und „Elegance“ erhätlich. Zu Bestellen ist der Skoda Octavia Combi 4×4 ab jetzt bei allen Skoda-Händlern.

Galerie:

Bilder/Quelle: Skoda

About Markus Stempel

Markus ist Gastautor auf NewCarz und schreibt über das automobile Leben.

1 comments

Schreibe einen Kommentar