Der Superlativ der Luxus-Klasse: Der neue Mercedes-Benz S600

Eleganz, Sicherheit, Luxus und Leistung im Überfluss. All das sind Attribute, für die besonders das neue Flaggschiff der S-Klasse-Baureihe steht. Ausschließlich lieferbar mit langem Radstand, ein V12-Biturbo-Motor mit 530 PS und sagenhaften 830 Nm Drehmoment, die Fülle an Sicherheitsfeatures und der exorbitante Komfort zeigen ganz klar den Maßstab, den sich Mercedes-Benz mit jeder neuen Generation setzt: Das beste Auto der Welt zu bauen.

Der S600, ein automobiler Mythos. Die Geschichte des Luxusmodells geht bis in das Jahr 1965 zurück, als der erste S600 mit V8-Motor und für damalige Zeiten kräftigen 250 PS den Startschuss für viele weitere S600-Generationen gab. Auf der aktuellen NAIAS in Detroit stellt Mercedes-Benz das aktuelle Modell vor, das nicht mit minder beeindruckenden Eigenschaften vorfährt, als einst sein Vorfahre.

NewCarz-Mercedes-Benz-S-600-W222-Detroit-NAIAS-90

Motor

Angetrieben wird der Stuttgarter von einem standesgemäßen V12-BiTurbo, der aus rund sechs Litern Hubraum 530 PS (390 KW) ein imposantes Drehmoment von 830 Nm schöpft, das schon bei sehr frühen 1.900 Umdrehungen anliegt. Damit legen die Konstrukteure in den Bereichen Hubraum und Leistung, im Vergleich zum Vorgängermodell, eine ganze Schippe zu. Dank der Start-Stopp-Funktion soll sogar der kombinierte Verbrauch um über 20% gesenkt werden. Doch das dürfte die anvisierte Kundschaft wohl eben so wenig interessieren, wie die neuen Merkmale des Motors: Vollaluminium-Kurbelgehäuse, modifizierte Schmiedekolben und neue Einzelzündspulen, um nur einige davon zu erwähnen.

Ausstattung

Von wesentlich größerem Interesse dürfte die umfangreiche Serienausstattung des schwäbischen Topmodells sein. Diese enthält unter anderem das „LED Intelligent Light“-System und das „Magic Body Control“-Fahrwerk. Letzeres sorgte schon während der Präsentation der neuen S-Klasse für Aufsehen, da via Stereokamera die vorausliegende Straße erfasst wird und dementsprechend das Fahrwerk auf die Bodenunebenheiten eingestellt wird. Das Ziel ist es, noch komfortabler zu reisen.

NewCarz-Mercedes-Benz-S-600-W222-Detroit-NAIAS-88

Sicherheit

Die S-Klasse unterliegt nicht nur dem Bestreben, das „beste Auto der Welt“ zu sein, sondern auch das sicherste. Damit der Mercedes-Benz S600 auch dieser Maxime gerecht wird, beinhaltet die Fülle an Sicherheitsausstattungen einen aktiven Spurhalte-Assistenten, den bekannten Tempomat Distronic Plus inklusive Stop&Go Pilot, einen Totwinkel-Warner sowie das Kreuzungs-Assistenzsystem BAS.

Bedienung

Auch das Flaggschiff der Baureihe kommt in den Genuß, des im Detail feingeschliffenen neuen Bedien-Systems. Es kann, zusätzlich zum bestehenden COMMAND-Controller und zur Linguatronic, mit einem optionalen Touchpad bedient werden, der an die Bedienung eines Smartphones angelehnt ist. Dieser ermöglicht die handschriftliche Eingabe von Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen in jeder verfügbaren Sprache der Zentraleinheit.

Zusätzlich ist erstmalig ein Head-up-Display verfügbar, welches die wichtigsten Fahrzeugdaten – unter anderem die gefahrene Geschwindigkeit, Tempolimits und Navigationsdaten – in das Blickfeld des Fahrers projiziert und für weniger Ablenkung vom fahrerischen Geschehen sorgt.

NewCarz-Mercedes-Benz-S-600-W222-Detroit-NAIAS-84

S(uperlativ)600

Mit dem S600 ist den Konstrukteuren wieder ein automobiler Superlativ gelungen. Alle erdenklichen Sicherheitssyteme, die zurzeit erhältlich sind, gehören entweder zum Serienumfang oder können optional bestellt werden. Leistung und Luxus sind reichlich vorhanden. Die Chauffeure dieser Welt werden sich über die Fahrleistungen freuen, die hinten rechts Chauffierten über das bequeme Gestühl und den Tisch wie in der First Class.

Bilder: Mikhail Bievetskiy / NewCarz

2 comments

Schreibe einen Kommentar