Nissan X-Trail: Ihr Kinderlein kommet!

Freue sich wer viele Kinder hat. Nissan hat nun einen Kinderbonus für den Nissan X-Trail ausgelobt. Wer sich einen der Crossover kauft, kann pro Kind ordentliche Boni einstreichen. Der Preis kann noch weiter sinken: Wie? NewCarz erklärt es.

Mit allem drum und dran sollen bis zu 6000 Euro Preisnachlass möglich sein. Möglich macht es zum einen die „360-Grad-Aussstattungslinie“. Die ist nicht nur für den Nissan X-Trail, sondern auch für seine Konzernbrüder Nissan Juke und Nissan Quashqai erhältlich. Je nach Modell sind dort schon einige teure Extras enthalten.

NewCarz-Nissan-X-Trail-News2

360 Grad – Der Name ist Programm

Alle drei haben in der Ausstattungslinie das Nissan Connect Naiv eingebaut, zahlreiche Assistenzsyteme des Nissan Safety Shield und den Around View Monitor. Der zeigt das Auto aus der Vogelperspektive, quasi 360 Grad. Daher rührt auch der Name des Sondermodells. Mit Hilfe des Monitors soll Einparken, passend zum anderen Bonus, zum Kinderspiel werden.

Am meisten gespart werden kann beim Größten: dem Nissan X-Trail. 3.500 Euro Ersparnis sind drin. Natürlich spart man nur halb, könnte man ja auch auf die Extras verzichten und den Grundpreis bezahlen.

NewCarz-Nissan-X-Trail-Font-News

Zurück zu den Kindern

Und dann war da ja noch der schon erwähnte Kinder-Bonus. Pro kleinem Kopf 500 Euro. Bis zu fünf Kinder können beim Kauf des optionalen Siebensitzers angerechnet werden. Schade, das man nicht schnell welche adoptieren oder noch ein, zwei kriegen kann. Spaß bei Seite. Die Kinder müssen unter 18 Jahre alt sein und noch zu Hause gemeldet.

Wer auf asiatische Autos steht, der möchte vielleicht einmal von Japan nach Südkorea rüber schauen. Dort präsentiert Hyundai ein neues Kompakt-SUV. Den etwas kleineren Konkurrenten stellen wir morgen auf NewCarz vor: den Hyundai Tucson, ehemals Hyundai ix35. Den ausführlichen Fahrbericht ab morgen hier.

Foto: Nissan

 

 

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar