Opel OnStar – das erste mal in jedem Opel Astra

Opel-Astra-News-NewCarz2

Sicher ist sicher – das verspricht auch der neue Opel Astra zu werden, mit Opel OnStar. Via Telefon, App oder direkt im Fahrzeug kann mit dem Online- und Service-Assistenten kommuniziert und interagiert werden.

Opel OnStar ist aber nicht erst vor kurzem erfunden worden. Vor fast 20 Jahren wurde es vorgestellt. Damals bot es jedoch vorwiegend General Motors in einer sehr reduzierten Form an – den technischen Gegebenheiten entsprechend. Heute sind wir viel weiter. Opel OnStar assistiert dem Fahrer bei der Zusammenarbeit mit dessen PKW.

Mit dem neuen Opel Astra ist nun zum ersten mal ein Opel mit dem System ausgestattet. OnStar ist seit Jahren in weiteren Herstellern des General Motors Konzerns verbaut. So fahren auch Chevrolet, Cadillac oder Buick mit dem System. Nun steigt Opel ein.

Je nach Absatzland gibt es OnStar auch in einigen Opel-Modellen. In Europa sind zunächst 13 Länder geplant. In Deutschland kann man es für die Modelle ADAM, Cascada, Corsa, Insignia, Meriva, Mokka und Zafira Tourer ordern. In den hohen Ausstattungslinien ist es sogar serienmäßig eingebaut.

In den bisherigen Modellen war das System laut Opel ein voller Erfolg. Mehr als sieben Millionen Kunden von General Motors benutzen es, alle zwei Sekunden wird eine Leistung des Systems von einem Besitzer angefordert.

Was kann OnStar im Opel Astra?

Vergisst man wo der neue Opel Astra steht oder wird der Wagen entwendet, hilft OnStar mit der aktuellen Position aus. Dafür genutzt wird dafür die myOpel-App. Für bequeme oder eingeschränkte Fahrer können bei Bedarf die Türen via Fernbedienung geöffnet werden.

Opel-Astra-OnStar-news-newcarz2

Während der Fahrt dient Opel OnStar beispielsweise im neuen Opel Astra als Navigator. Kommt es zum Unfall, stehen eine automatische Unfallhilfe und ein Notrufservice bereit. Schon 5,5 Millionen mal wurde weltweit mit OnStar ein Notruf ausgeführt.

Nach der Fahrt können Fahrzeugdaten, die im Betrieb gesammelt werden, an den Besitzer weitergegeben werden. Schnell und direkt kann eine Auswahl per Infotainment oder über die myOpel-App abgerufen werden. Ein ausführlicher Bericht ist als Service verfügbar, der einmal monatlich in Form einer Mail von Opel direkt versendet wird.

Übrigens, OnStar ist inzwischen preisgekrönt. In Großbritannien gewann Opel für sein System den „Business-Car Techies Award“ in der Kategorie Innovationen. Der Preis richtet sich speziell an Unternehmen, die mit ihrer Technologie das Flottengeschäft preiswerter, umweltfreundlicher und sicherer machen.

Quelle/ Foto: Opel