Der neue BMW 7er – Die Highlights des Luxus-Liners

Die sechste Generation des BMW 7ers zeigt sich in ihrer ganzen Pracht auf der IAA in Frankfurt. Der Anspruch ist klar: BMW will die Führungsposition in der Oberklasse. Wie die Münchner das erreichen wollen? Mit einer starken Kombination aus Fahrdynamik, Komfort, Effizienz und ausgereiften Fahrassistenten. Wir werfen einen Blick auf die Highlights des Oberklasse-Modells.

Wie gehabt, wird es den neuen BMW 7er wieder in zwei Karosserievarianten geben: mit normalem und mit langem Radstand. Integriert werden diese beiden Modelle mit der Neuinterpretation der BMW-Formensprache, die eine Balance zwischen Exklusivität und Dynamik verspricht – so BMW. Wer es betont sportlich mag, der wählt das M Sportpaket, das den sportiven Fahrzeugcharakter unterstreichen soll. Die Luxus-Betonung übernehmen die Pakete „Design Pure Excellence“ und „BMW Individual Design“.

NewCarz-BMW-7er (6)

Da ein nachhaltiger Einsatz der Ressourcen gewährleistet wird, wurden die BMW Efficient Dynamics konsequent weiterentwickelt. Dazu zählt auch der Leichtbau, der Einsparungen von bis zu 130 Kg verspricht. Das gelingt unter anderem durch die Verwendung von carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für die Fahrgaststelle, dem Technologietransfer von i-Serie sei Danke. Für sparsames Vorankommen ist natürlich auch die neueste Motorengenrationen verantwortlich. So wirde das Modell-Portfolio etwa um den BMW 740e ergänzt. Dieser  Plug-In-Hybrid soll über eine System-Leistung von 326 PS verfügen, dabei aber nur 49g CO2 pro Kilometer ausstoßen. Unterstützend greifen ausgereifte Aerodynamik-Eigenschaften, die die Effizienz weiter steigern sollen.

Insgesamt soll eine komplett neue Motorengeneration an Reihensechszylinder-Otto und –Dieselaggregaten für den BMW 7er bereitstehen. Zur Effizienz-Steigerung wird auf die TwinTurbo-Technologie zurückgegriffen, die auch auf die weiterentwickelten V8-Motoren angewendet wird. Optional bieten die Bayern den Allradantrieb „xDrive“ an.

Die Kraftübertragung vollzieht eine 8-Gang-Steptronic mit erhöhter Gangspreizung und navigationsdatengestützter Schaltstrategie. Dazu kommt der neue Fahrerlebnisschalter, der nunr über einen adaptiven Modus verfügt. Dieser passt sich selbst an Fahrstil und Streckenverlauf an.

Für die entsprechende Fahrdynamik soll eine 2-Achs-Luftfederung mit dynamischer Dämpferkontrolle sorgen. Zusätzlich bietet der BMW 7er optional eine Executive Pro-Wankstabilisierung, die bei Kurvenfahrten mit Hilfe von elektromechanisch angetriebenen Stabilisatoren Fahrbahnunebenheiten registriert, die bei der Dämpferabstimmung berücksichtig werden.

Für gute Sicht sorgen Voll-LED-Scheinwerfer, die im 7er Serie sind. Optional ist ein Laser-Licht bestellbar, das die Reichweite der maximalen Ausleuchtung auf bis zu 600 m ausweitet.

Im Innenraum erwarten die anspruchsvolle Kundschaft hochwertige Materialien sowie eine exklusive Verarbeitungsqualität. Auf dem neuesten Stand ist natürlich auch das Infotainment. Es bietet beispielsweise die kabellose Telefonie mit induktivem Laden. Zudem wurde das, ohnehin schon ausgereifte iDrive um ein Touch Display für die intuitive Bedienung erweitert. Ein absolutes Highlight stellt aber die BMW Gestensteuerung dar. Danke eine 3D-Sensors sind weder Tasten, noch Berührungen des Touch-Screens nötig, um etwa die Lautstärke des Audio-Systems zu regeln.

Für den weiteren Bedien-Komfort sorgt das Touch-Command: hier bietet ein in der Mittelarmlehne integriertes Tablet die Möglichkeit zur Steuerung von Komfort-, Infotainment und Kommunikationsfunktionen.

NewCarz-BMW-7er (5)

Hat man sich einmal von seinem Fahrzeug loslösen können, darf der BMW 7er über den Display Schlüssel ferngesteuert einparken. Parken wird das neue Flaggschiff auch auf der IAA in Frankfurt. Wir sind gespannt, wie all die technischen Highlights in der Realität zur Geltung kommen und werden demnächst über weitere Innovationen berichten.

Quelle/Fotos: BMW

2 comments

Schreibe einen Kommentar