Ford GT – Natürliche (Kunden-) Selektion

Endlich ist es soweit. Der neue Ford GT kann nun vorbestellt werden, aber nicht von jedem. Nur ausgewählte Kunden dürfen in Zukunft einen der legendärsten Supersportwagen ihr Eigen nennen.

Nicht jeder bekommt einen

Ein Schnäppchen ist er nicht, Massenproduktion ist ihm gar völlig fremd. Nur 250 Fahrzeuge entstehen pro Jahr, die Preise liegen zwischen 500.000 und 550.000 Euro.

Aufgrund der dennoch hohen Nachfrage hat Ford eine Art Bewerbungsverfahren eingeführt, in welchem sich Interessenten auf ein Fahrzeug mit entsprechender Ausstattung bewerben können. Die genauen Kriterien verrät Ford natürlich nicht, jedoch spricht man von Markenloyalität und Liebhaber-Eigenschaften.

NewCarz-Ford-GT-03
Böser Keil – Der Heck des Supersportlers weist auf seine Vehemenz hin

Übersetzt bedeutet das, dass langjährige Kunden der Marke sowie Besitzer von einem oder mehreren Vorgängermodellen zur Vorzugskundschaft gehören. Nicht zuletzt ist dies jedoch auch eine Präventivmaßnahme zur Vermeidung von Spaßbestellungen.

Hat man den Zuschlag erhalten, so wird man nach Ablauf der „Bewerbungsfrist“ persönlich vom sogenannten Ford GT Concierge Service kontaktiert, mit welchem man dann die Verträge abschließt, Zahlungsmodalitäten klärt und die voraussichtliche Übergabezeit wie auch den Übergabeort bestimmt. Der Kunde kann hier zwischen einem Vertragshändler seiner Wahl oder dem eigenen Zuhause wählen.

 

Eine persönliche Einweisung ist im Preis enthalten

Eine individuelle Einweisung ist im Preis ebenfalls inbegriffen. Damit soll ein sachgemäßer Gebrauch des Fahrzeugs sichergestellt und ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit garantiert werden. Laut Henry Ford III. werden die Besitzer eines Ford GT als Botschafter der Marke verstanden, Skandal-Szenarien möchten hier bereits im Keim erstickt werden.

NewCarz-Ford-GT-04
Flache Flunder – Das über 600 PS starke Carbon-Gerät kostet mindestens 500.000 Euro

Die ersten Exemplare sollen voraussichtlich gegen Ende 2016 ausgeliefert werden. Da es sich um insgesamt 500 Fahrzeuge aus den ersten beiden Produktionsjahren handelt, sollten sich die meisten der solventen Kunden allerdings in Geduld üben. Doch diese soll sich bezahlt machen: Der neue Ford GT leistet über 600 PS aus einem 3,5 Liter großen Biturbo-Motor. Die Kraftweiterleitung übernimmt ein entsprechend abgestimmtes Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Text: NewCarz / Fotos: Ford

2 comments

Schreibe einen Kommentar