Brabus 850 6.0 Biturbo – Schnellstes viersitziges Cabrio der Welt

Es gibt aktuell kein schnelleres und leistungsstärkeres Cabrio auf der Welt als den Brabus 850 6.0 Biturbo.

Am vergangenen Wochenende feierte dieses Über-Cabrio seine Weltpremiere am Rande des 24-Stunden-Rennens Le Mans in Frankreich. Der Brabus 850 basiert auf dem Mercedes AMG S 63 4Matic und leistet stolze 850 PS bei 4500 Umdrehungen pro Minute. Das reicht für für eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. Theoretisch wäre mehr möglich, aber aufgrund der Reifen wurde hier elektronisch abgeregelt.

Doch auch das maximale Drehmoment ist monströs. Bis zu 1.450 Newtonmeter reißen gnadenlos am Antriebsstrang – und das bereits ab 2.500 Umdrehungen pro Minute. Um dem Antriebsstrang – zu dem ein Siebengang-Automatikgetriebe gehört – dennoch eine gewisse Langlebigkeit zu ermöglichen, wird im Normalbetrieb diese brachiale Gewalt auf 1.150 Newtonmeter begrenzt.

Mit diesen Werten kann das Cabrio auch mit Beschleunigungswerten prahlen. In 3,5 Sekunden liegen 100 km/h an, nach 9,4 Sekunden bereits 200 km/h.

 

NewCarz-Brabus-850-6.0-Biturbo (2)
Vier armdicke Endrohre zeugen auf den ersten Blick von Leistung ohne Ende.

 

Der V8-Biturbo wird in Bottrop, im Herzen der Brabus-Manufaktur, gefertigt. Dabei erfährt die Basis aus dem Hause Mercedes-Benz diverse Modifikationen. Unter anderem wird eine geschmiedete Spezialkurbelwelle mit längerem Hub verbaut, die Zylinderbohrungen werden vergrößert und ab sofort laufen darin geschmiedete Kolben, welche die aus den Verbrennungen generierten Kräfte über Hochleistungspleuel an die Kurbelwelle weiterleiten. Dieser Modifikation entgehen auch die Zylinderköpfe nicht und werden ebenfalls angepasst.

Durch diese Brennraumerweiterung wächst der Hubraum von 5461 auf 5912 Kubikzentimeter.

Die originalen Lader werden durch Brabus-Spezialturbolader mit größerer Verdichtereinheit ausgetauscht. Spezielle Kats und 75 Millimeter starke Downpipes vermindern zusätzlich den Staudruck in der Brabus-Edelstahl-Sportauspuffanlage. Durch die elektronisch gesteuerter Abgasklappensteuerung steuert man aus dem Cockpit sowohl den Motorsound als auch die Leistungsausbeute.

 

NewCarz-Brabus-850-6.0-Biturbo (1)
Von Innen ist man auch der Herr über Flüstermodus oder Berserkerlaut.

 

Der Unterschied, ob man mit geschlossenen oder geöffneten Klappen unterwegs ist, ist riesig. Mit geschlossenen Klappen, im sogenannten ‚Coming Home‘ Modus bleibt das Cabrio noch dezenter als es mit der Serienabgasanlage der Fall ist. Doch wehe man öffnet die Klappen – dann brüllt der doppelt zwangsbeatmete Achtzylinder ungeniert wie ein Supersportwagen und sorgt dafür, dass man den Brabus 850 6.0 Biturbo bereits mehrere Straßenzüge entfernt sehr deutlich vernehmen kann.

Text: NewCarz / Fotos: Brabus

2 comments

Schreibe einen Kommentar