Renault Talisman – Die erste Inspektion

Dauertest Renault Talisman

Vorheriger Eintrag Bordtagebuch

10.10.2016 – km-Stand 25.709 | Die erste Inspektion

Unser Dauertestkandidat bleibt vorerst seinem Motto treu – er vermag uns immer wieder mit Kleinigkeiten zu ärgern. Kaum wurde ein Mangel behoben, zeigt sich der Nächste. Ganz nach dem Motto: Es wird nicht langweilig.

 

Die erste Inspektion

Gemäß der Anzeige im Kombiinstrument möchte sich der Talisman einer Inspektion unterziehen lassen. Selbstverständlich kommen wir dem nach – einen Termin mit der Werkstatt hatte er ja bereits vor Kurzem: Zum Wechsel des Stellmotors für die Hinterachslenkung. Diesen Werkstattaufenthalt verbanden wir gleich mit der ersten Inspektion des Franzosen und erwarteten eine weiße Weste. Schließlich wurde diese bereits mehrfach einer intensiven ‚Wäsche‘ unterzogen.

 

newcarz-dauertest-renault-talisman-001
Inspection has been done – wir hoffen bis zur Nächsten ohne Werkstatt auszukommen.

 

Doch der Wunsch ist – ober bleibt – der Vater des Gedankens. Während der Inspektion wurde die Vertragswerkstatt leider erneut fündig. Doch dazu später.

Das 4Control funktioniert jetzt dank dem Austausch des elektrischen Stellmotors jedenfalls wieder ohne jegliche Geräusche. Da die Fehlerbehebung im Rahmen der Garantie durchgeführt wurde, war dies kein Grund zur finanziellen Klage. In anderem Fall wäre diese Reparatur bei einem Ersatzteilpreis von zirka 3.000 Euro alles andere als eine Kleinigkeit. Da laut Werkstatt dieser Fehler bei unserem Talisman wohl kein Einzelfall ist, stellt sich folgende Frage: Was passiert, wenn dieser Fehler nach Ablauf der Garantie auftritt? Dann bleibt abzuwarten, ob Renault sich in einem solchen Fall kulant zeigt.

 

Ölverlust

Bei der ersten Inspektion wurde eine Undichtheit an der Motorsteuergehäuseabdeckung festgestellt. Diese war zwar nicht so stark, dass eine sofortige Reaktion erforderlich war, aber eine zeitnahe Behebung wurde uns nahe gelegt. Unvorteilhaft für die Behebung dieser Undichtheit war, dass zu diesem Zweck der Motor komplett aus- und wieder eingebaut werden muss und aus diesem Grund nicht am Inspektionstag vorgenommen werden konnte. Daher vereinbarten wir einen Termin innerhalb der nächsten Tage.

 

newcarz-dauertest-renault-talisman-004
Unsichtbare Inkontinenz – wo der Talisman leckt, bleibt hier in der Dunkelheit verborgen.

 

Bei Kilometerstand 27.235 war es dann soweit.

Neben der Abdichtung des Motorengehäuses wurde auch der Schlauch auf der Druckseite des Turboladers gewechselt, den offensichtlich Marder für unwiderstehlich hielten und mit ihren Zähnen ebendiesen immer wieder malträtierten. Der Schlauch war zwar noch dicht, musste aber prophylaktisch gewechselt werden, da ein Leck in Kürze zu erwarten war. Die Kosten hierfür übernahm die Teilkasko.

 

newcarz-dauertest-renault-talisman-003
Erneuert – neuer Turboschlauch mit zusätzlichem Marderschutz ummantelt.

 

Zusammenfassend liebt der Talisman bisher offensichtlich die Aufenthalte in einer Werkstatt, die wir ihm zwar zugestehen, dies jedoch nicht gerne. Es bleibt abzuwarten, ob nun endlich Ruhe einkehren kann und der Renault Talisman endlich seinem Namen alle Ehre macht.

 

newcarz-dauertest-renault-talisman-005
Notwendiger Auftrag.

 

In eigener Sache

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass wir Fehler an unserem Dauertestwagen weder gezielt suchen, noch in irgendeiner anderen Art unterstellen. Und selbstverständlich wurden wir von niemandem dazu beauftragt.  Wir finden all das, was sich uns im alltäglichen Einsatz offenbart. Dabei gehen wir in keinem Fall parteiergreifend vor, was heißen soll, es spielt keine Rolle, in welchem Land oder Kontinent das von uns getestete Fahrzeug gebaut oder zugelassen wurde. Es spielt auch keine Rolle, ob es sich um ein Prestigefahrzeug, einen Supersportler oder einen Kleinstwagen handelt. Hier gilt absolute Gleichberechtigung.

Die Ergebnisse mögen dem einen oder anderen nicht gefallen, aber wir werden niemandem den Gefallen tun und unsere Erfahrungen und Eindrücke so verbiegen, damit sie irgendwem gefallen oder nicht gefallen – ganz gleich ob es Hersteller, Händler, Markenfan oder Wettbewerb sei.

Volle Transparenz und klare Kommunikation, so wissen wir, begeistert die meisten unserer geschätzten Leser. Und genau aus diesem Grunde kommen sie auf unsere Seite. Das soll auch zukünftig so bleiben.

Text/Fotos: NewCarz

Nächster Eintrag Bordbuch

Zurück zur Hauptseite

 

 

 

 

 

 

 

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar