Volvo V60 – Weltpremiere des Familienkombis

Volvo V60 Exterieur

Mit zwei Plug-in-Hybrid-Versionen, einem ausdrucksstark-markanten Design und wegweisenden Sicherheitsfeatures nimmt sich die Neuauflage des Volvo V60 der Aufgabe an, den Markt der Mittelklassekombis gehörig aufzumischen.

So verwundert es nicht, dass die Premiere des neuen Modells in seinem typischen, geradezu artgerechten Umfeld in der Auffahrt eines Wohnhauses in Stockholm gefeiert wurde.

Volvo verweist damit auf seine Erfahrung beim Bau von Familienkombis und betont zugleich die Alltagstauglichkeit und Vielseitigkeit des neuen Volvo V60.

 

Startpreis des D3 liegt bei 40.100 Euro

In Deutschland stehen der Benziner T6 mit 228 kW/ 310 PS in Verbindung mit Allradantrieb und Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe sowie die beiden Dieselmotoren D3 und D4 mit einer Leistung von 110 kW/150 PS respektive 140 kW/190 PS zum Verkaufsstart bereit.

Letztere sind frontangetrieben und wahlweise einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe konfigurierbar.

 

Volvo V60 Exterieur
Markante Heckarchitektur des 340 PS-starken T6 Twin Engine AWD Inscription

 

Mit dem Volvo V60 D3 in der Ausstattung Momentum beginnt der Einstieg in die neue Baureihe. Preislich startet das Modell ab 40.100 Euro.

Der D4 Momentum wechselt für mindestens 43.300 Euro den Besitzer und die Speerspitze der Kombis ohne Twin Engine, der Volvo V60 T6, startet in der Variante Momentum bei 49.500 Euro.

 

Plug-in-Hybridversion mit bis zu 390 PS

Gemäß der Strategie Volvos, wonach ab dem Jahr 2019 alle neuen Modelle elektrifiziert werden, wird der neue Volvo V60 schon kurze Zeit nach seiner Markteinführung im Sommer 2018 auch in zwei Plug-in-Hybrid-Versionen angeboten.

 

Volvo V60 Exterieur
Der Volvo V60 T6 AWD Momentum ist auch als Twin Engine erhältlich

 

Bei beiden Modellen, die ab Jahresende 2018 produziert werden, handelt es sich jeweils um einen Plug-in-Hybridantriebsstrang mit Benzinmotor. Der erste Volvo mit Doppelherz ist der T6 Twin Engine AWD mit einer Systemleistung von 250 kW/ 340 PS und das Topmodell der V60-Riege markiert der Volvo V60 T8 Twin Engine AWD mit 287 kW/390 PS.

 

Volvo V60 erweitert „Care by Volvo“-Angebot

Ein maximiertes Platzangebot innerhalb des luxuriösen Interieurs, ein fortschrittliches Konnektivitätsangebot, die jüngste Generation der Volvo Fahrerassistenzsysteme und eine volvotypisch breit aufgestellte Armada an Sicherheitsfeatures sind die Kernaspekte des neuen Volvo V60.

 

Volvo V60 Interieur
Volvo V60 AWD Momentum mit hellbeigem Textil und City Weave Polsterung

 

Wem das Konzept des dauerhaften Besitzes von Fahrzeugen nicht zusagt, kann das Premium-Abonnement-Service „Care by Volvo“ nutzen, das einen Meilenstein in puncto Flexibilität setzt.

Dabei feiert das Angebot in dieser Klasse eine Premiere und ersetzt den klassischen Fahrzeugerwerb durch eine monatliche Abo-Rate. „Care by Volvo“ macht den Fahrzeugerwerb und -besitz besonders transparent, einfach und sorgenfrei.

 

Pilot Assist für teilautonomes Fahren

Der neue Volvo V60 festigt zudem die führende Position des schwedischen Premium-Herstellers auf dem Gebiet der Automobilsicherheit. Eine umfangreiche Liste serienmäßiger Sicherheitssysteme, darunter fortschrittliche Assistenzsysteme aus der Volvo 90er Baureihe und aus dem Volvo XC60, machen den neuen Volvo V60 zu einem der sichersten Fahrzeuge auf dem Markt.

Das Notbremssystem Volvo City Safety unterstützt den Fahrer mit Hilfe automatischer Brems- und Erkennungssysteme bei der Vermeidung von Kollisionen und ist das einzige System auf dem Markt, das Fußgänger, Fahrradfahrer und große Wildtiere wie Elche erkennt. Der schwedische Kombi ist zudem das zweite Modell nach dem neuen Volvo XC40, welches via Volvo City Safety nun auch Notbremsungen ausführt, um eine mögliche Kollision mit entgegenkommenden Fahrzeugen abzuschwächen.

 

Volvo V60 Exterieur
Einer der wohl sichersten Familienkombis auf deutschen Straßen – der Volvo V60

 

Das teilautonome Fahrsystem Pilot Assist, das den Fahrer auf Autobahnen und mehrspurigen Straßen durch automatisches Lenken, Beschleunigen und Bremsen bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h unterstützt, wurde aktualisiert und bietet nun verbesserte Kurveneigenschaften.

Ebenfalls an Bord sind das Road Edge Detection System, die Oncoming Lane Mitigation und weitere Systeme mit Lenkunterstützung. Der optionale Cross Traffic Alert mit automatischer Notbremsfunktion verbessert die Sicherheit beim Zurücksetzen mit eingeschränkter Sicht.

 

Konnektivität und Smartphone-Integration

Das Sensus Infotainment-System des Volvo V60 ist mit Apple CarPlay, Android Auto und 4G kompatibel und vernetzt den Fahrer sicher auch während der Fahrt. Dabei dient der intuitive Touchscreen im Tablet-Stil als Schaltzentrale für die Ansteuerung von Fahrzeugfunktionen, Navigation, Konnektivitätsdiensten und Entertainment-Apps.

Für Unentschlossene, die zwischen Kombi und Kompakt-SUV schwanken, sei die Lektüre unseres ausführlichen Testberichts zum ebenso neuen Volvo XC40 wärmstens empfohlen. In vielfältigen Testszenarien wie einer Eisfläche, engen Serpentinen bis zur Langstreckenfahrt auf der Autobahn überzeugten der T5 R-Design und der D4 Momentum unter anderem mit ihren AWD-Qualitäten.

 

Text: NewCarz/ Fotos: Volvo

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise