Maserati Levante GTS – Performance-SUV mit V8

Maserati Levante GTS Front

Standesgemäß feierte der Maserati Levante GTS seine Weltpremiere im Zuge des 25. Goodwood Festival of Speed.

Modell-Updates für 2019

Daneben gibt der Levante Trofeo als zweite V8-Version der SUV-Riege Maseratis sein Europa-Debüt. Zugleich werden auch die zum Modelljahr 2019 überarbeiteten Modelle Maserati Ghibli, Quattroporte und Levante zu sehen sein.

 

V8-Spektakel mit 550 PS im Maserati Levante GTS

Der Maserati Levante GTS besitzt den Twin-Turbo-V8-Motor des Quattroporte GTS sowie das intelligente Allradsystem Q4. Das Aggregat leistet 404 kW (550 PS) bei 6.250 U/min und verfügt über ein maximales Drehmoment von 730 Nm, das zwischen 2.500 und 5.000 U/min anliegt.

 

Maserati Levante GTS Front
Aktivierend – das Design verspricht eine freigeräumte Fastlane

 

Dank des Leistungsgewichts von nur 3,9 kg pro PS sprintet das SUV in unfassbaren 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Den Vorwärtsdrang beendet der GTS erst bei einer Geschwindigkeit von 292 km/h und setzt damit ein Statement. Der geschärfte Levante präsentiert die Symbiose aus Supersportwagen-Performance und Maserati-DNA in einem SUV, das auch in puncto Luxus Maßstäbe setzt.

 

Serienhighlights und optionale Features

Stilistisch übernimmt der Maserati Levante GTS die zentralen Designhighlights des Maserati Levante Trofeo. Das luxuriöse Interieur präsentiert ein stilvoll-sportives Ambiente samt genarbtem Naturleder von Pieno Fiore sowie das Harman/Kardon-Audiosystem mit 14 Lautsprechern, die mit dem V8-Orchester in akustische Konkurrenz treten dürfen.

 

Maserati Levante GTS Interieur
Stilvoll und luxuriös – feine Upgrades perfektionieren den Look und die verbaute Technik

 

Zugleich profitiert auch der GTS von den Modellpflegemaßnahmen aller Modelle der Levante-Familie. Dazu gehören die optional erhältlichen, adaptiven Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und die serienmäßige Integrated Vehicle Control (IVC), die bereits in den Limousinen Ghibli und Quattroporte zum Einsatz kommt.

 

Maserati Levante GTS LED-Licht
State of the Art – Scheinwerfer mit Matrix-LED-Technik sind optional erhältlich

 

Zu den weiteren Upgrades, die ab Modelljahr 2019 alle Ghibli, Quattroporte und Levante-Modelle betreffen, gehört der überarbeitete Schaltknauf und die optimierte Grafik des Infotainmentsystem MTC+.

 

Maserati Levante GTS Ledersitze
Akzente in Bordeauxrot – das vollnarbige Leder ist der Hauptakteur

 

Erstmals ist zudem das bereits angesprochene, vollnarbige Leder von Pieno Fiore lieferbar. Dieses soll aufgrund seines weichen Griffs auch über Jahre hinweg nichts von seiner edlen Anmutung einbüßen.

Außerdem wurde das Angebot an Lacknuancen und das Design der Räder ergänzt und überarbeitet. Des Weiteren wurde das erst jüngst aufgelegte Nerissimo Paket aktualisiert.

 

Goodwood Festival mit Maserati im Rampenlicht

Als Automotive-Partner des Festival of Speed war Maserati auf dem Goodwood Estate mit der aktuellen Modellpalette, den erwähnten Premieren und dem legendären Maserati MC12 gleich mehrfach vertreten. Am Wochenende nahm der seltene Maserati MC12 GT1 Centenario den Goodwood Hillclimb in Angriff.

Komplettiert wird der Auftritt Maseratis beim Silberjubiläum des Goodwood Festival of Speed mit dem MC12 Versione Corse. Beim Action-geladenen Michelin Supercar Run gingen außerdem ein GranTurismo MC, ein GranCabrio Sport und ein Levante MY19 an den Start.

Text: NewCarz/ Bilder: Maserati

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise