Kia Soul – Des Kias neue Seele

Er ist ein bisschen Van, ein bisschen Kombi – und doch er lässt sich in keine Fahrzeugklasse zwängen und bleibt ein Crossover mit Leib und – genau, Seele: der Kia Soul.

 

Nun, nach exakt zehn Jahren seiner ersten Vorstellung im Jahre 2008, kommt der Koreaner als dritte Generation auf den Markt.

 

Der „Kreißsaal“ steht in den Staaten

Der Generationswechsel des Kia Soul wird im Rahmen der Los Angeles Auto Show in Form der Weltpremiere des Kia Soul eingeleitet. Die L.A. Auto Show läuft vom 30. November bis zum 9. Dezember dieses Jahres und gilt als eine der wichtigsten Automobilmessen weltweit.

 

Mut zum Neuen und alte Werte

Als Appetizer veröffentlicht Kia jetzt das erste Bild des Neulings und lässt dabei immer noch die Hälfte des Kia Soul im Dunkeln. Dennoch lässt sich bereits einiges aus diesem Bild erkennen, beispielsweise, dass die Gesamterscheinung nun etwas robuster ausfällt. An der Grundform lässt Kia vieles so, was sich in der Vergangenheit bewährt hatte und nicht selten in einer Preisverleihung für den Kia Soul gipfelte.

Daher bleiben die charakteristischen kantigen Konturen, wobei insbesondere die Front eine Neugestaltung erfahren hat, ebenso wie das Greenhouse dynamisch verlängert und dabei nach hinten verjüngt wurde. Die Schulterlinie reicht bis zum typisch gezeichneten Soul-Heck und die Heckleuchten enden erst ganz oben, direkt an der Dachlinie.

 

No Exhaust for Europe anymore

Diese Neuigkeit hat das Format eines kleinen Paukenschlags: In Europa wird der Kia Soul grundsätzlich im „Low Noise“-Modus unterwegs sein. Die dritte Modellgeneration des Koreaners wird hier ab 2019 ausschließlich in der rein elektrisch angetriebenen Variante „e-Soul“ angeboten.

Eine Version mit Verbrennungsmotor, wie die aktuelle, auslaufende Version, die erst 2017 den 1.6-Liter Turbobenziner aus dem cee’d GT als Topmotorisierung erhalten hatte, wird es hier nicht geben. Weitere Infos, wie die Einführungspreise und der genaue Marktstart werden mit dem Tag der Weltpremiere zu erfahren sein.

 

Text: NewCarz / Bild: Kia

 

 

 

 

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise