Porsche 911 – Mark Webber auf Testfahrt

Für die letzte Abnahmefahrt saß jemand besonderes hinter dem Steuer des neuesten Porsche 911 – Mark Webber, der ehemalige Formel-1-Pilot.

 

Bevor die achte Generation des Porsche 911 letzten Dienstag der breiten Masse präsentiert wurde, jagte Webber die Sportwagen-Ikone noch einmal über den Parcours. Begleitet wurde dieses Unterfangen von August Achleitner, liebevoll auch „Mr. 911“ genannt. Achleitner wollte als Porsche Baureihenchef für die Modelle 911 und 718 wissen, was der Ex-Rennprofi von dem Neuen hält.

 

Mark Webber im neuen Porsche 911
Findet das Modell 992 – interne Bezeichnung des neuen 911 – sehr beeindruckend: Mark Webber.

 

Nach mehreren schnellen Runden auf dem Gelände des Porsche Entwicklungszentrums in Weissach, zeigte sich Mark Webber beeindruckt:

Für mich gibt es viele Highlights. Die breite Vorderachse zum Beispiel. Damit gewinnt der Elfer in Kurven. Das Einlenkverhalten ist noch präziser. Die unterschiedlich großen Räder vorn und hinten bringen ebenfalls viel Stabilität bei schnellen Richtungswechseln. Auch das Design überzeugt, sehr klar und typisch Porsche. Der neue Elfer ist sehr gelungen.

So Webbers Ausführungen, direkt nach seiner Testfahrt.

Der Film mit allen Eindrücken des Profis steht auf dem neuen Video-Portal von Porsche bereit: newsTV.porsche.de. Dieses bündelt exklusive Bewegtbild-Inhalte von Porsche – kostenlos und ohne Registrierung.

 

Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack zum Clip.

 

 

Text: NewCarz / Bilder + Clip: Porsche

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise