Maserati Levante Vulcano Limited Edition – 150 Mal Feuer

Maserati Levante Vulcano Limited Edition heißt das neue, auf 150 Einheiten streng limitierte Sondermodell, welches besondere Akzente, inspiriert von den Farben der eruptiven Areale trägt, die als Namensgeber herhielten.

Dass das erste und bislang einzige SUV der Marke ein gelungenes Gefährt ist, stellten wir bereits vor einer Weile während eines Tests fest. Zeit also, um das SUV mit dem Dreizack in einer kleinen, besonders begehrenswerten Auflage anzubieten.

Schnellentscheider haben dabei einen eindeutigen Vorteil. Denn neben der Limitierung auf 150 Exemplare, bleibt dieses Sondermodell zudem ausschließlich für den europäischen und asiatischen Markt bestimmt. Daher gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

 

Matt ist allein die Außenfarbe

In einem Außenkleid in mattem Grau mit der Bezeichnung Grigio Lava rollt der Maserati Levante Vulcano Limited Edition vor, die Lufteinlässe überspannen dunkel verchromte Wabengitter und hinter den riesigen Helios 21-Zoll-Rädern lugen feurig-rote 6-Kolben-Brembo-Bremssättel hervor. Die dunkle Seite als Fabrtönung zelebrieren auch die Heckleuchten, die Fensterrahmen sowie die Markenembleme.

 

Pyroklastisch heiße Ausstattung

Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer machen die Nacht zum Tag, während Premium-Lederbezüge auf den Sitzen – wahlweise in schwarz mit roten Akzentnähten oder umgekehrt – plus diverse Dekorelemente aus Hochglanz-Carbon sowie eine Premium-Soundanlage von Bowers & Wilkins die Insassen verwöhnen.

 

Maserati Levante Vulcano Sitze
In feurigem Rot mit schwarzen Nähten oder umgekehrt – Der Vulcano wird dem Namen gerecht.

 

Die Türen werden per Soft-Close sanft ins Schloss gezogen und Sitzheizungen und Belüftungen runden das Paket ab. Aus Aluminium weist eine Plakette in der Mittelkonsole der Maserati Levante Vulcano Limited Edition darauf hin, „One of 150“ zu sein.

 

Feuer frei

Als Antrieb steht für den Maserati Levante Vulcano Limited Edition ein 3.0-Liter-Twin-Turbo-V6-Motor bereit, der wie üblich bei Ferrari in Maranello gebaut wird und den Maserati in zwei Leistungsstufen anbietet. Die Einstiegsversion leistet 350 PS, die gestärkte Variante sogar 430 PS.

 

Die Preise für den Vulkan

Das limitierte Sondermodell wird mit rund 116.000 Euro als Startpreis für 350-PS-Version angeboten. Rund 12.000 Euro mehr, also zirka 128.000 Euro ruft Maserati für die 430-PS-Variante auf.

Text: NewCarz / Bilder: Maserati

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise