Nissan Juke – Die Neuauflage kommt

Nissan Juke

Seit 2010 ist der japanische Crossover Nissan Juke bereits auf dem Markt und schaffte es neben großer Beliebtheit unter anderem sogar auf eine kambodschanische Banknote.

Nun wird es Zeit für einen Modellwechsel, der von Nissan recht geheimnisvoll bislang nur mit einem QR-Code kommuniziert wurde.

 

Am 3. September startet die Weltpremiere

Quasi kommentarlos bleib der nun erhaltene Newsletter mit besagtem Code, der den einzigen Inhalt der Newsmeldung darstellte. Scannt man diesen Code, wird man auf eine Website weitergeleitet, der den kleinen Ausschnitt einer Fahrzeugfront zeigt. Obwohl auch dieses Foto nicht kommentiert wird, lässt die Anordnung der Leuchten nur einen Schluss zu: Es handelt sich definitiv um eine Detailaufnahme des neuen Nissan Juke.

Dabei ist erkennbar, dass die Aufteilung des Tagfahrlichts weiterhin „Juke-konform“ bleibt und in zwei Ebenen stattfinden wird. Die untere LED-Lichteinheit erhält die Form eines dreizackigen Sterns und darüber zeigt ein schmales Lichtband durch seine nach außen stark ansteigende Form durchaus Ähnlichkeit mit dem des aktuellen Nissan Micra.

Weitere Informationen gibt Nissan nicht frei. Daher heißt es ausharren bis zum 3. September.

 

Publikumspremiere des Nissan Juke auf IAA sehr wahrscheinlich

Nach der Weltpremiere Anfang September ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Juke erstmals dem breiten Publikum auf der diesjährigen IAA in Frankfurt, die vom 12. bis zum 22. September 2019 stattfindet, gezeigt wird.

Wir sind gespannt auf den neuen Juke, ein Modell, das sich von Anbeginn durch ein Design definiert hat, welches ihn abseits der breiten Masse positioniert und ihm damit eine erfrischend individualisierende Note verlieh. Dass dies so bleibt, lässt diese erste Aufnahme des völlig neuen Juke fast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vermuten.

 

Text: NewCarz / Foto: Nissan

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise