Audi A1 Citycarver – Aus Sportback wird Mini-SUV

Frontansicht des neuen Audi A1 Citycarver

Mit dem Audi A1 Citycarver präsentieren die Ingolstädter eine Crossover-Version des Sportback der A1-Baureihe.

Der Audi A1 Citycarver präsentiert sich in Crossover-Manier mit mehr Bodenfreiheit und einem Unterfahrschutz. Das Interieur des Mini-SUV zeichnet sich unterdessen durch eine Vielzahl an Individualisierungsmöglichkeiten aus. Ab Herbst soll das Crossover-Modell auf den Markt kommen.

Exterieur des Audi A1 Citycarver

Das Fahrwerk des neuen Audi A1 Citycarver ist um 35 Millimeter erhöht und gewährt im Zusammenspiel mit den ab 16 Zoll großen Rädern circa vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit im Vergleich zum Sportback. Die Front des Fahrzeugs prägt der mattschwarze Kühlergrill im Wabenmuster im Stil der Q-Modelle. Zwei charakteristische Schlitze über dem Kühlergrill runden das Gesamtbild ab. Die Anbauteile an den Radläufen sind unterdessen in Kontrastfarben gehalten. Am Heck sticht unter anderem der neu gestaltete Heckstoßfänger im robusten Look der Front vor. Ein Unterfahrschutz in Edelstahllack rundet den Crossover-Look ab.

Seitenansicht des neuen Audi A1 Citycarver
Das Crossover-Modell ist höher als der Sportback.

Optional können Kunden ihren Audi A1 Citycarver mit einer Dachkuppel in Mythosschwarz Metallic oder Manhattangrau Metallic sowie mit dem Optikpaket in Schwarz individualisieren.

Individuelles Interieur

Der Innenraum des neuen Crossover lässt sich umfangreich individualisieren. In Abstimmung zu den insgesamt neun Außenlackierungen können die Akzentflächen an den Ausströmern, an der Konsole sowie an den Türen im Innenraum je nach Wunsch in Mint, Kupfer, Orange oder Silbergrau gewählt werden. In der S-Line steht zudem der Farbton Strukturgrau zur Verfügung.

Interieur des neuen Audi A1 Sportback
Individuell und modern präsentiert sich der Innenraum.

Darüber hinaus stehen Voll-LED-Scheinwerfer, zahlreiche Assistenten wie ein adaptiver Geschwindigkeitsregler oder ein automatischer Parkassistent, ein virtuelles Cockpit mit Navigation oder eine High-End-Musikanlage zur Auswahl.

Motorisierungen und Preise

Sowohl zu den verschiedenen Motorisierungen als auch zu den Preisen hüllen sich die Ingolstädter derzeit noch in Schweigen. Allerdings ist schon jetzt bekannt, dass Audi zum Marktstart im Herbst ein Sondermodell „edition one“ anbieten wird. Dieses fährt entweder in Grau oder Orange auf 18-Zöller vor. Die Innenausstattung basiert dabei auf der S-Line.

Text: NewCarz / Fotos: Audi

1 comments

Ich habe einen Polo Cross und suche jetzt ein gleichwertiges Auto , der T-Cross ist mir zu groß, der UP zu klein,
der Audi A1 zu niedrig. Das wäre das ideale Auto für mich. Ich warte also noch bis Herbst und sehe mir dann
diesen Citycarver an. Für mich ist die Einstiegshöhe, die Sitzheizung und die Maße wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise