Cadillac XT4 – Ein Diesel für Europa

Cadillac XT4

Der Cadillac XT4 ist das erste Kompkt-SUV der Marke und wird nun in Deutschland vorgestellt.

Anders als in den Vereinigten Staaten, erhält der XT4 hier nicht den Turbobenzinmotor mit Zylinderabschaltung – wir berichteten – sondern er kommt mit einem Selbstzünder.

 

Dieselversion exklusiv für Europa

Der 2.0-Liter Turbodiesel wird exklusiv für den europäischen Markt angeboten und erfüllt die hier geltende Euro-6d-Norm. Die Leistung soll ungefähr 170 PS betragen und das maximale Drehmoment sei bei 380 Newtonmetern erreicht.

Als Basis für das neue SUV steht die Epsilon-3-Plattform zur Verfügung. Diese von General Motors stammende Basis trägt unter anderem auch den aktuellen Opel Insignia.

 

XT4 in fahrt
Als erstes Modell des Konzerns besitzt der XT4 den elektrohydraulischen Bremsassistenten.

 

Serienmäßig erhält der Cadillac XT4 eine 9-Stufen-Automatik. Die zum Start erhältliche „Launch Edition“ besitzt zudem Frontantrieb. Als „Launch Edition Sport“ ist optional auch ein Allradantrieb und ein Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

 

Üppige Ausstattung für den Cadillac XT4

Zur serienmäßigen Ausstattung des Diesel-SUVs gehören unter anderem eine Verkehrszeichenerkennung, ein Spurhalteassistent inklusive Spurhalteunterstützung, ein Querverkehrswarner für den Heckbereich, ein Safety-Alert-Fahrersitz, automatisch beheizbare Sitze vorne und hinten sowie ein automatisch beheizbares Lenkrad, eine elektrisch betätigte Heckklappe Gestensteuerung und ein neuer Infotainment-Controller.

Die beiden Einführungsmodelle „Launch Edition“ erhalten zusätzlich ab Werk eine 360-Grad-Kamera, einen Einparkassistenten für Parallel- und Querparken und das Infotainmentsystem „Cadillac User Experience“  inklusive 3D-Navigation. Als „Launch Edition Sport“ gehören obendrein auch eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop- und Go-Funktion sowie ein Head-up-Farbdisplay zu den serienmäßigen Ausstattungsumfängen.

 

Interieur XT4
Ein modernes und frisch wirkendes Interieur erwartet die XT4-Insassen.


Als Option für alle Modelle bietet das „Premium Paket“ ein großes Schiebedach über beide Sitzreihen, ein elektrisches Sonnenrollo und belüftete, elektrisch einstellbare Fahrer- und Beifahrersitze plus Massagefunktion. Die Sitze erhalten dazu Lederbezüge mit perforierten Einsätzen. Bei den Interieurfarben hat der Kunde die Wahl aus drei (Launch Edition) oder zwei (Launch Edition Sport) verschiedenen Farbtönen.

 

Fahrwerk und Preise

Das XT4-Fahrwerk besteht aus McPherson-Federbeinen vorne und einer Fünflenker-Hinterachse. Serienmäßig verfügt jeder XT4 über ein „Driver Select Mode“, dessen Fahrmodi das SUV auf unterschiedliche Fahrstile oder Fahrbahnverhältnisse gezielt abstimmen lassen.

Ab der „Launch Edition Sport“ rollt das SUV serienmäßig auf einem Aktiv-Sportfahrwerk mit kontinuierlicher Dämpferregelung – Continuousy Controlled Damping genannt. Diese erfasst über Sensoren die Fahrbahngegebenheiten in Echtzeit und passt aller zwei Millisekunden die Dämpfungsraten den entsprechenden Erfordernissen an.

Neu ist außerdem der elektrohydraulische Bremsassistent – der Cadillac XT4 ist das erste Modell der Marke mit diesem Assistenten.

 

Cadillac XT4 Heck
Das neue Kompakt-SUV wird ausschließlich als Diesel über europäische Straßen fahren.

 

Der Preis der der „Launch Edition“ beginnt in Deutschland bei 42.900 Euro. Die „Launch Edition Sport“ wird ab 49.200 Euro je nach gewählter Modellvariante angeboten.

Text: NewCarz / Fotos: Cadillac

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise