Skoda Octavia 2020 – Neues Modell feiert Weltpremiere

Skoda Octavia 2020

Erst im letzten Monat kündigten wir die vierte Generation des tschechischen Bestsellers an und nun absolvierte der Skoda Octavia 2020 seine Weltpremiere.

Diese führte man mit viel Tamtam in der Prager Nationalgalerie durch, inklusive einer eigens für das neue Modell inszeniserter Octavia-Sinfonie – vorgetragen von den Philharmonikern sowie inklusive Besuch des Ministerpräsidenten. Das alles ist keineswegs übertrieben, so ist der Octavia doch das ultimative Zugpferd der Marke aus dem Böhmischen. 

 

Was ist neu am Octavia der vierten Generation?

Zu allererst: Ein polarisierendes Merkmal ist verschwunden – die zweigeteilten Scheinwerfer. Diese waren beim Vorgänger gelinde gesagt umstritten und boten viel Stoff für Kritik – den Kunden gefiel das mehrheitlich nicht besonders. Skoda hat reagiert und die neuen Scheinwerfer bestehen jetzt wieder aus einer augenfreundlichen, formschönen Einheit.

Dazu wurde die gesamte Frontpartie überarbeitet und das Blechkleid wird mit vielen Kanten und Knicken in Form getrimmt. Am Heck finden sich neben den neuen Skoda-Versalien sehr flach gehaltene Rückleuchten, welche nun komplett in LED-Technik ausgeführt werden.

 

Interieur Octavia 2020
Deutlich aufgefrischt – Der Innenraum wirkt moderner und harmonischer.

 

Im Innenraum findet jeder Insasse fast traditionell ein Übermaß an Raum und Platzverhältnisse, die eher einer Klasse über dem des Octavia zugeordnet werden könnten. Auch der neue Octavia basiert auf dem VW Golf, überflügelt diesen jedoch platztechnisch signifikant. Der Laderaum wurde bei Limousine und Kombi ebenfalls erweitert: Dieser fasst nun 600 respektive 640 Liter in Standardkonfiguration.

 

Skoda Octavia Combi 2020
Bestseller first – Der Kombi kommt im Frühjahr 2020 zuerst, einige Wochen später die Limo.

 

Komplett überarbeitet wurde auch die Instrumententafel mit Bedieneinheiten, welche fast gänzlich ohne Tasten und Schalter auskommen und stattdessen durch Sensoren über Berührungen und Gesten gesteuert werden. Neben einem neuen Infotainmentsystem gehören auch ein volldigitales Cockpit, ein neues Multifunktionslenkrad und optional ein vollwertiges Head-Up-Display zum Skoda Octavia 2020.

 

HUD im Octavia 2020
Neben dem Virtual Cockpit gibts ab sofort optional auch ein vollwertiges HUD.

 

Mit einem USB-Anschluss neben dem Innenspiegel für Dashcam & Co. bereichert Skoda ausßerdem die bekannten Simply-Clever-Ideen um ein weiteres sinnvolles Extra. Ein zehnfarbiges LED-Ambientelicht kann nun mehrfarbig oder in vorbestimmten Stimmungsfeldern leuchten.

Neu sind auch ein Spurhalteassistent, ein Ausstiegswarner, der bei von hinten herannahenden Fahrzeugen Alarm schlägt und eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, die nun auch dank Berücksichtigung von Navigations- und Kameradaten vor Kurven oder Kreuzungen abbremst. Ebenso lenkt oder bremst ein Ausweich- und Abbiegeassistent beispielsweise vor dem Linksabbiegen, wenn Kameras Gegenverkehr erkennen.

Weiter geht es mit Nova in Form von optional erhältlichen Sonderausstattungen wie einer Akustikverglasung sowie vollklimatisierten und AGR-zertifizierten Sitzen.

 

Die Motoren für den Skoda Octavia 2020

Sage und schreibe zehn verschiedene Leistungs- und Antriebsvarianten stehen im Skoda Octavia 2020 zur Verfügung. Dazu gehören jeweils drei Benziner und Diesel, zwei Mild-Hybride, ein Erdgasantrieb und – erstmals in einem Octavia – ein Plug-in-Hybrid. Rein elektrisch angetrieben wird es den Octavia nicht geben.

Die Leistung der Antriebe deckt eine Spanne von 110 PS bis vorerst 204 PS ab. Vorerst deshalb, weil später eine leistungsstärkere RS-Version auch als Plug-In-Hybrid folgen wird. Einen mechanischen Wahlhebel für das DSG ist ebenfalls Geschichte. Ab sofort wird per Shift-by-Wire geschalten, womit eine neue Bedienungsstruktur auf der Mittelkonsole einhergeht. Dies ist eine weitere Premiere in einem Skoda.

 

Octavia iV
Skoda-Premiere – Der neue Octavia iV ist der erste Plug-In-Hybrid der Tschechen.

 

Übrigens: Die Fahrer von Dieselvarianten des Skoda Octavia 2020 können den AdBlue Harnstoff nun direkt an der LKW Zapfsäule nachfüllen und müssen keine Kanister mehr schleppen.

 

Octavia IV ab Frühjahr 2020

Bestellt werden kann der neue potentielle Mittelklasse-Bestseller ab Januar 2020. Ausgeliefert wird der Octavia ab ungefähr März 2020 zuerst als Kombi, die Limousine folgt wenige Wochen später. Dies wurde im Rahmen der Premiere verkündet.

Zu den Preisen gibt es weiterhin noch keine Auskunft seitens Skoda. Wir bleiben hier dran und informieren entsprechend darüber.

Text: NewCarz / Fotos: Skoda

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise