McLaren 620R – Fahren mit offenem Feuer

McLaren 620R

Gestern kündigte ihn die britische Sportwagenschmiede an – den McLaren 620R. Ein Vollblut-Rennstreckenprofi mit Straßenzulassung.

Das R macht den Unterschied

Der Supersportwagen wird waschechte Motorsport-Zutaten in einem Paket vereinen, das für den Straßenverkehr zugelassen werden kann. Dabei werden die Wettbewerbs-Spezifikationen des McLaren 570S GT4 übernommen, mit denen der McLaren 620R ein Rennfahrzeugerlebnis auf jeder Rennstrecke und Straße bieten kann. Ein Spiel mit dem offenen Feuer also, welches man nun überall zelebrieren kann.

McLaren 620R auf Rennstrecke
Vieles von der Rennstrecke – Auch der große Heckflügel bleibt beim 620R erhalten.

Der McLaren 570S GT4 dient als Basis für diese Sonderserie und ist ein Vollblut-GT-Rennwagen. Seit 2017, im Jahr seines ersten Einsatzes, zieht er immer mehr Kundenrennteams an. Diverse Kundenanfragen nach einer Straßenversion, als eine Art Sport-Coupé Paket hat McLaren zur Reaktion animiert.

Das Ergebnis ist ein äußerst geringes Gewicht dank extremer Leichtbauweise, welches auf 620 PS und 620 Newtonmeter maximales Drehmoment trifft. Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h. Der Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 ist in nur 2,8 Sekunden ad acta, von null auf 200 km/h geht es in nur 8,1 Sekunden.

Die Viertelmeile ist in 10,4 Sekunden durchfahren und der Bremsweg beim Gefahrenstopp aus 100 km/h beträgt nur 29,2 Meter. Diese brachiale Verzögerung realisiert eine Carbon-Keramik Bremsanlage mit Bremsscheibendurchmesser von 390 Millimeter vorne und 380 Millimeter an der Hinterachse.

300 Mal McLaren 620R

Bei einer Stückzahl, die auf 350 Exemplare begrenzt wird, sollte man sich als Interessent nicht allzu viel Zeit lassen. Als exklusives Merkmal erhält jeder 620R eine Identifikationsplakette auf der Mittelkonsole, mit der jeweils laufenden Nummer von 350. Die ersten Auslieferungen sollen ab Februar 2020 erfolgen. In Deutschland beträgt der Preis für den Supersportler 300.000 Euro.

Text: NewCarz / Fotos: McLaren

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise