Opel Mokka II – Der Nächste bitte

Opel Mokka II

Komplett neukonstruiert in die nächste Generation – Als Opel Mokka II wird der Rüsselsheimer dynamischer, effizienter und hochwertiger.


Letzter Schliff mit deutscher Präzision

Aktuell trimmen die Opel-Ingenieure die nächsten Generation des Bestsellers im hessischen Test Center Rodgau-Dudenhofen auf bestmögliche Geräuschdämmung für maximalen Akustik-Komfort im Innenraum, sorgen für beste Fahrsicherheit bis zur Höchstgeschwindigkeit sowie Opel-typisches Lenk- und Pedalgefühl.


Opel Mokka II Erlkönig
Getarnt mit 3D-Folie verschwimmen die Konturen, dennoch lassen sich gestreckte Formen erkennen.



Opel Mokka II musste durch polaren Winter

Seit Februar laufen ausführliche Abstimmungsfahrten für Chassis, Antriebsstrang, Elektronik und Beleuchtung, zu denen der Opel Mokka der nächsten Generation auch durch den polaren Winter in Schwedisch-Lappland unterwegs war.

Die Opel-Experten fuhren das SUV dabei auf zugefrorenen Seen und verharschten Landstraßen, um das Fahrwerk und die Assistenzsysteme aufeinander abzustimmen.


Opel Mokka II
Auch durch den polaren Winter ging es mit dem neuen Mokka.



Am Opel Mokka II ist alles neu

Trotz schwarz-grüner Tarnfolie erlaubt der Erlkönig einen recht aufschlussreichen Blick auf die neue Generation des Mokka. Gestreckter und mit agilem Touch verströmt das neue SUV bereits im Tarnkleid seine aufgefrischten Tugenden.

Als komplette Neukonstruktion basiert der neue Mokka auf Opels Multi-Energy-Plattform CMP. Neben einem Höchstmaß an Flexibilität bei der Fahrzeugentwicklung, erlaubt dieser modulare Baukasten sowohl die Verwendung von einem rein batterie-elektrischen Antrieb als auch von Verbrennungsmotoren.


Opel Mokka II Wasserdurchfahrt
Keine Schonzeit – Während der Testphase muss das SUV vieles über sich ergehen lassen.



Die Radgrößen und der Radstand blieben nahezu unverändert und dennoch speckte der Opel Mokka II gleich 120 Kilogramm gegenüber seinem Vorgängermodell ab. Neue hochfeste Stähle machen dies möglich.

Der vollelektrische Mokka-e erhält einen gesenkten Schwerpunkt und besitzt eine um 30 Prozent erhöhte Steifigkeit, wodurch beste Voraussetzungen für eine hohe Fahrdynamik gesetzt wurden.


Anfang 2021 kommt der Neue zum Händler

Während die aktuellen Tests noch bis in den Sommer andauern, wird gegen Jahresende die Produktion des Opel Mokka II gestartet. Wenig später – Opel spricht von Anfang 2021 – steht die nächste Generation des Mokka beim Händler.

Text: NewCarz / Fotos: Opel

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise