Ford GT – Zwei Sondereditionen als Hommage

Ford GT Heritage Edition

Ab sofort präsentiert Ford Performance zwei Sondereditionen vom Supersportwagen Ford GT: Die Heritage Edition und die Studio Collection.

Die Ankündigung dieser Sondereditionen des Supersportlers bildeten den Höhepunkt der Petersen Car Week 2020


Ford GT Heritage Edition

Als Inspiration für dieses Sondermodell diente der erste Langstreckensieg des Ursprungsmodells vom GT beim 24-Stunden-Rennen, der „Daytona 24 Hour Continental“ im Jahre 1966 im US-amerikanischen Daytona. Sie dient dabei als Hommage an die damaligen Gewinner Bruce McLaren/Chris Amon, Dan Gurney/Jerry Grant sowie Ken Miles und Lloyd Ruby.

Miles/Ruby konnten diese Saison wenig später mit einem Sieg in Le Mans krönen. Der bewegende Kinofilm „Le Mans 66“ mit Matt Damon und Christian Bale in den Hauptrollen spielt genau in dieser Zeit.

Mike Severson, Ford GT Program Manager zur damaligen Sensation im Rennsport:

Miles und Ruby lagen fast jede Runde des 24-Stunden-Rennens vorne und besiegten die Konkurrenz um Längen. Es war das erste Mal, dass jemand Ferraris Dominanz in dieser Rennklasse bedrohte, was zugleich einen Wendepunkt im Ford GT-Rennprogramm darstellte.

Die weiß-schwarz-rote Lackierung des damaligen Ford GT40 MK II-Rennwagens von 1966 wurde als Inspiration für die Heritage Edition  verwendet und kleidet diese in Weiß mit kontrastreichen Kohlefaser-Flächen und asymmetrischen Akzenten in Rot aus.

Auf der unteren Heckverkleidung finden sich Ford-Grafiken und 20 Zoll große geschmiedete Heritage-Leichtmetallräder, hinter denen rot lackierte Brembo Monoblock-Bremssättel lauern, runden das Erscheinungsbild ab.

Schwarzes Alcantara-Wildleder kleidet die Instrumententafel und Teile des Lenkrads aus. Passend kontrastierend dazu  positionieren sich rot eloxierte Schaltwippen hinter dem Lenkrad und rote Performance-Sitze in Wildleder erwarten Fahrer und Beifahrer.


Ford GT Studio Collection

Das Design-Paket der Studio Collection bietet zusätzliche Exklusivität. Wichtige Styling-Elemente können mit individualisierbaren Farben hervorgehoben werden. Dazu gehören unter anderem auch die funktionalen Kühlkanäle, die dem Ford GT des Modelljahres 2021 helfen, seine 660 PS in allen Situationen auszuschöpfen. Das Design-Paket ist eine Kooperationsarbeit zwischen Ford Performance und dem Ford-GT-Hersteller Multimatic.

Die Kombination aus Rennstreifen und farblichen Akzenten ruft Emotion hervor und zieht den Blick auf einige der prominentesten Merkmale des Ford GT. Weitere optische Signaturfunktionen wie etwa an den Scheinwerfern sorgen für visuelle Anker

So Garen Nicoghosian, Design-Chef bei Multimatic.


Wann kommen die Sondereditionen?

Das Modelljahr 2021 wird Anfang nächstes Jahres ausgeliefert, dabei versichert man gleichzeitig, dass die beiden Sondereditionen noch nicht die „Last Edition“ sei. Die Produktion des Supersportlers wird im Jahr 2022 eingestellt. Auch für die beiden Editionsmodelle gilt, dass sie ausgewählten Kunden vorbehalten bleibt.


Ford GT Heritage Edition Heck
Die Produktion des Supersportwagens wird 2022 beendet.



Text: NewCarz / Fotos: Ford

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise