Fiat Tipo Cross – Ab jetzt wird’s auch crossig

Fiat Tipo Cross

Der Tipo wird aufgefrischt und erhält eine zusätzliche Karosserievariante: Den Fiat Tipo Cross. Das Restyling des Tipo umfasst ein neues Design, jünger und dynamischer, zusätzliche Technologie sowie ein optimiertes Motorenangebot.

Die Baureihe wird außerdem erweitert durch eine vierte Karosserievariante, den neuen Fiat Tipo Cross. Die drei Karosserievarianten 5-Türer, Limousine und Kombi sind in den Ausstattungslinien Tipo, City Life und Life erhältlich, beim Tipo Cross stehen die Versionen City Cross und Cross zu Wahl.


Variante Cross als Erfolgsmodell

Der vielseitige und dynamische Fiat Panda Cross war der Schlüssel zum Verkaufserfolg dieser Baureihe in ganz Europa. Der Crossover-Look hat den Fiat Panda Cross einem neuen, jüngeren Kundenkreis nähergebracht. Käufern, die ein Auto suchen, das nicht nur funktional und ideal für die Verkehrssituation in der Stadt ist, sondern auch besonders cool und mit modernem Design.

Dieselbe Idee steht hinter der Erweiterung der Baureihe Fiat Tipo um die Karosserievariante Cross. Die Designer und Ingenieure haben die neue Crossover-Variante des Fiat Tipo entwickelt, um neue Zielgruppen anzusprechen und die Marktchancen im UV-Segment zu nutzen. Der Fiat Tipo ist damit in Bezug auf Alter, Geschmack und Mobilitätsanforderungen der Kunden breiter aufgestellt als jemals zuvor.


Der neue Fiat Tipo Cross im Detail

Der Fiat Tipo Cross ergänzt die bewährten Karosserievarianten 5-Türer, viertürige Limousine und Kombi. Als echter Crossover wendet sich der neue Fiat Tipo Cross an eine völlig neue Zielgruppe. Viele Familien, bis dato die Stammkunden des Fiat Tipo, haben ihre Vorlieben geändert.

Herkömmliche fünftürige Autos und Kombis sind nicht mehr das Optimum. Stattdessen haben sie sich der Welt der Crossover angenähert. Sie erwarten heute ein emotionaleres, markanteres, dynamischeres und jüngeres Auto zu einem erschwinglichen Preis, ohne auf Platz und Komfort verzichten zu müssen.


Fiat Tipo Cross (mittig)
Der neue Tipo Cross (Mitte) neben dem neuen Tipo City Life und Life.



Dementsprechend ist das Design des neuen Tipo Cross entschieden kraftvoller und mutiger. Das Fahrzeug wirkt deutlich breiter, vor allem durch den neu gestalteten Kühlergrill, der bis unter die Scheinwerfer reicht und deutlich höher ausgeführt ist. Dies ist ein typisches Crossover-Element.

Die Karosserie des neuen Fiat Tipo Cross ist um knapp vier Zentimeter höhergelegt und wirkt robuster. Ursache dafür ist eine geänderte Geometrie der Radaufhängungen sowie größere Räder. Diese Lösung ist bereits an einem anderen Crossover der Marke zu sehen, dem Fiat 500X.

Durch diese Maßnahmen erhöht sich die Sitzposition, was gleichzeitig Ein- und Aussteigen vereinfacht. Auch andere Aktionen, die für Familien wichtig sind, gehen noch einfacher von der Hand, zum Beispiel Kinder auf die Rücksitze zu setzen oder Dinge zu finden, die unter den Sitzen gerutscht sein könnten.

Der neue Tipo Cross ist beinahe sieben Zentimeter größer als der Fiat Tipo. Verantwortlich dafür sind die neuen Cross-Details. Zu ihnen zählen Kotflügelverbreiterungen und Seitenschweller, ein Unterfahrschutz, spezifische Stoßfänger vorne und hinten sowie ein markanter Rammschutz vorne, der dem neuen Fiat Tipo Cross ein betont solides und muskulöses Aussehen verleiht.


NewCarz meint dazu:

Die Mischung macht’s! Das weiß man auch bei Fiat spätestens seit dem Panda Cross. Crossover-Modelle erfreuen sich einer stetig wachsenden Fangemeinde und so verwundert es im Grunde nicht, dass es auch den Tipo als Cross-Version geben wird. Ab Januar 2021 startet die Produktion des Tipo Cross und wir meinen, es wird ein ähnlicher Verkaufsschlager, wie der Panda Cross.

Text: NewCarz/Fiat – Fotos: Fiat

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise