Isuzu D-Max – Make up für den Pick-Up

Isuzu D-Max

Bühne frei für den überarbeiteten Isuzu D-Max – Der Pick-Up erhält zum neuen Modelljahr sein erstes Facelift seit der im Jahr 2012 erschienenen zweiten Generation.


Isuzu D-Max für Deutschland und Österreich

Der überarbeitete Pick-up kann bis zu 3,5 Tonnen an den Haken nehmen und ist in den drei Kabinenvarianten  Single Cab, Space Cab und Double Cab sowie in vier Ausstattungsstufen  – L, LS, LSE und V-Cross – erhältlich.

Vor Markteintritt erfolgte der Euro-NCAP-Crashtest, den das Fahrzeug mit fünf von fünf Sternen bewältigt hat.


Umfangreiche Überarbeitung für den Isuzu D-Max

Laut Isuzu wurde der Pick-Up umfassend überarbeitet, um in den Aspekten Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Geländetauglichkeit signifikante Verbesserungen zu erreichen. Auch der 1.9-Liter Turbodiesel wurde einbezogen und erfüllt nun die Euro-6d-Norm, leistet dabei unverändert 163 PS sowie 360 Newtonmeter maximales Drehmoment ab 2.000 Umdrehungen pro Minute.

Die Nutzlast des Pick-Ups beträgt bis zu 1,1 Tonnen und die Ladefläche beträgt bei der 5,30 Meter langen Single-Cab-Version bis zu 2,30 Meter. Als Space Cab sind es 1,83 Meter und die Double Cab kommt auf 1,57 Meter Länge der Ladefläche.


Viel Ausstattung für den neuen D-Max verfügbar

Zudem gibt es ausstattungsabhängig neue Assistenzsysteme wie beispielsweise einen adaptiven Tempomaten, der auch Verkehrszeichen berücksichtigt oder einen rückwärtigen Querverkehrswarner. Auch ein modernisiertes Infotainment mit mindestens sieben Zoll großem Centerscreen gehört zum Portfolio. Ab sofort verfügt der Isuzu D-Max auch über neue Konnektivitätslösungen wie kabelloses Android Auto und Apple CarPlay. 

In den höheren Versionen rollt der D-Max zudem mit Voll-LED-Scheinwerfern, LED-Tagfahrlich, Klimaautomatik und 18-Zoll-Rädern vor. Die Topversion besitzt obendrein unter anderem ein 9-Zoll-Infotainment, klavierlackschwarzes Dekor, Lederapplikationen und Kotflügelverbreiterungen.


Die Preise für das Facelift

Der Basispreis beginnt bei zirka 28.990 Euro für den Single Cab als Hecktriebsversion 2WD. Die Allradversion 4WD kostet 3.000 Euro mehr. Für die Topversion in Kombination mit der Double Cab werden 49.900 Euro angesetzt.

Text: NewCarz / Foto: Isuzu

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise