Volkswagen ID.6 – Das E-SUV für China

Volkswagen ID.6

Pressemitteilung: Der Volkswagen ID.6 kommt – VW treibt die Elektrifizierungs-Offensive weltweit voran. Mithilfe der Regionalstrategie will das Unternehmen in China zum führenden Anbieter nachhaltiger Fahrzeuge werden.

Schon 2030 soll mindestens jedes zweite in China verkaufte Fahrzeug ein E-Fahrzeug sein. Auf der Auto Shanghai (21.–28. April 2021) feiert deshalb das erste eigens für den chinesischen Markt entwickelte Modell ID.601 seine Weltpremiere.


Volkswagen ID.6 perfekt für chinesischen Markt

Ein Wunsch nach viel Platzangebot, Sicherheit und Komfort, gepaart mit einem hohen Kundeninteresse für neue Technologie und Vernetzung – China ist ein Markt wie kaum ein anderer. Bis 2023 wird Volkswagen in China insgesamt acht ID. Modelle auf die Straße bringen.


Volkswagen ID.6 schräg rechts hinten
Aktuell ist der ID.6 nur für den chinesischen Markt geplant.



Mit der Weltpremiere des ID.601 in China führt Volkswagen seine Regionalisierungsstrategie fort. So bereitet die Marke jetzt die Basis dafür, dass bis 2030 mindestens 50 Prozent der in China abgesetzten Volkswagen Fahrzeuge elektrisch fahren.


Auch als Siebensitzer

Der ID.601 ist ein weiterer wichtiger Baustein, um auch in China die begehrteste Marke für nachhaltige Mobilität zu werden. Er basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) und wird in zwei Versionen (SAIC VOLKSWAGEN ID.6 X01 und FAW-Volkswagen ID.6 CROZZ01) auf den Markt kommen.


Interieur ID6
Voll digital – Der Armaturenbereich des Volkswagen ID.6.



Das bislang größte ID. Modell bietet Platz für sechs oder sieben Fahrgäste – je nach Modell – und setzt hinsichtlich Raumangebot, Funktionalität, Design sowie insbesondere Benutzerfreundlichkeit Maßstäbe. Somit ist der ID.601 speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche chinesischer Kunden zugeschnitten.


NewCarz meint dazu:

Das hat noch gefehlt: Ein vollelektrisches SUV schließt eine Lücke in der ID.-Reihe von Volkswagen und dessen Weltpremiere findet nicht zufällig auf der Auto Shanghai 2021 in China statt. Denn vorerst bleibt der Volkswagen ID.6 ausschließlich für China bestimmt und wird auch in zwei chinesischen Werken gebaut. Der ID.6 hat größentechnisch das Format eines VW Touareg, soll pro Akkuladung bis zu 588 Kilometer weit kommen und wird mit 305 Elektro-PS bei 160 km/h elektronisch begrenzt – im reglementierten China spielt dies keine primäre Rolle. Vielmehr legt man hier Wert auf topmoderne Technik und eine komfortables, geräumiges Interieur – beides bietet der ID.6 in hoher Dosis.

Text: NewCarz/Volkswagen – Fotos: Volkswagen

 

 

 

1 comments

Ich tue mich mit den E-Autos noch etwas schwer. Was ist bei einem Batteriebrand? Wie werden die Batterien entsorgt oder gibt es in 30 Jahren das gleiche Müllproblem wie heute mit Kunststoff? Es gibt noch zu wenig Ladestationen und es dauert noch viel zu lange. Deshalb werde ich die Entwicklung noch abwarten, denn alles redet von Umweltschutz, aber niemand kennt die Gefahren bei Autobatterien.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise