Porsche 911 Sport Classic – Zurück in die Zukunft

Porsche 911 Sport Classic

Mit dem neuen 911 Sport Classic stellt Porsche das zweite von insgesamt vier Sammlerstücken aus der Heritage Design Strategie vor.

Die auf 1.250 Exemplare limitierte Kleinserie der Porsche Exclusive Manufaktur lässt den Stil der 60er und frühen 70er Jahre wiederaufleben.


Porsche 911 Sport Classic – Inspiriert von seinen Ahnen

Wie schon sein unmittelbarer Vorgänger, der 2009 präsentierte 911 Sport Classic auf Basis des Typs 997, ist dieses Fahrzeug optisch vom Ur-911 (1964 – 1973) und auch dem 911 Carrera RS 2.7 (1972) inspiriert. Bestellt werden kann der neue 911 Sport Classic ab sofort zu Preisen ab 272.714 Euro. Zu den europäischen Händlern kommt er ab Juli 2022, weitere Märkte folgen.

Die Heritage Design Modelle stehen für die besonders emotional ausgeprägten Konzepte der Porsche Produktstrategie“, so Alexander Fabig, Leiter Individualisierung und Classic. „Bei diesem außergewöhnlichen Ansatz interpretiert die Designabteilung ‘Style Porsche‘ gemeinsam mit der Porsche Exclusive Manufaktur ikonische 911-Modelle und Ausstattungen der 1950er- bis 1980er-Jahre neu und greift gestalterische Merkmale wieder auf.


Vier Kleinserien vom Porsche 911 Sport Classic geplant

Zeitlich gestaffelt und in limitierten Stückzahlen wird Porsche insgesamt vier Kleinserien auflegen. Erstes eigenes Modell der Serie war die 2020 präsentierte 911 Targa 4S Heritage Design Edition im Stil der 50er- und 60er-Jahre.

Exklusiv für Käufer des Sammlerstücks hat Porsche Design einen hochwertigen Chronographen entworfen. Mit zahlreichen Details knüpft dieser optisch nahtlos an den neuen 911 Sport Classic an. Im Rahmen des Heritage Design Paket Classic werden für die meisten aktuellen 911-Modelle ferner ausgewählte Interieur-Elemente des neuen 911 Sport Classic verfügbar sein.


Historische Design-Elemente, neu interpretiert

Mit der breiten, sonst den 911 Turbo-Modellen vorbehaltenen Karosserie, dem feststehenden Heckspoiler im legendären „Entenbürzel“-Design und dem Doppelkuppeldach unterstreicht der neue 911 Sport Classic seine Ausnahmestellung.


Porsche 911 Sport Classic schräg hinten links
Kein Schnäppchen: Ab knapp 273.000 Euro ist der neue Porsche 911 Sport Classic zu haben.



Wie schon beim ersten 911 Sport Classic (Typ 997) von 2009 ließen sich die Designer bei der exklusiven Lackierung der Kleinserie vom Modegrau der frühen Porsche 356 inspirieren. „Der neue 911 Sport Classic begründet das Zeitalter des Sportgraumetallic“, so Michael Mauer, Leiter Style Porsche. „Langweilig ist Grau nie, ein Statement sehr häufig und cool tatsächlich immer.

Alternativ zum exklusiven Sportgraumetallic ist der neue 911 Sport Classic auch in Schwarz uni, Achatgraumetallic, Enzianblaumetallic oder Farbe nach Wahl³ erhältlich. Lackierte Doppelstreifen auf Fronthaube, Dach und Heckspoiler in Sportgrau hell unterstreichen die sportliche Optik.

Im Innenraum schmückt das ikonische Stoffmuster Pepita die Türspiegel und die Mittelbahnen der Sitze. Die Bi-Color-Semianilin-Lederausstattung in Schwarz/Classic Cognac sorgt dabei für einen eleganten Kontrast zum Exterieur.


Mit 550 PS aktuell stärkster handgeschalteter Elfer

Einzigartig ist auch das Antriebskonzept: Der 3,7 Liter große Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor überträgt seine Leistung von 405 kW (550 PS) ausschließlich über die Hinterräder auf die Straße. In Kombination mit dem Siebengang-Schaltgetriebe ist der neue 911 Sport Classic der aktuell stärkste handgeschaltete Elfer.


Porsche 911 Sport Classic Heck
Mehr geht nicht: Mit 550 PS ist das Sondermodell der stärkste Porsche mit Handschaltung.



Das Getriebe besitzt eine Auto-Blip-Funktion, die beim Herunterschalten Drehzahlunterschiede zwischen den Gängen mit gezielten Zwischengasstößen ausgleicht. Die serienmäßige Sportabgasanlage ist eigens auf das Modell und für ein noch emotionaleres Sound-Erlebnis abgestimmt.

Das von 911 Turbo und 911 GTS abgeleitete Fahrwerk erfüllt hohe Performance-Ansprüche: Dank serienmäßigem Porsche Active Suspension Management (PASM) reagieren die Dämpfer blitzschnell auf dynamische Veränderungen. PASM ist serienmäßig mit dem Sportfahrwerk und zehn Millimeter Tieferlegung kombiniert.


NewCarz meint dazu:

Einen Klassiker zu bauen ist nicht einfach, vor allem, wenn das „herkömmliche“ Modell bereits ein solcher ist. Dennoch gelingt es den Zuffenhausener Experten immer wieder, die markenspezifischen Traditionen und Legenden mit den Prämissen der Neuzeit zu kombinieren. Geschehen in diesem Porsche 911 Sport Classic – wieder einmal, denn es ist nicht das erste Sondermodell dieser Art. Das Begehren der geneigten Kundschaft spricht eine klare Sprache, und aus diesem Grund wird dieser Porsche nicht der letzte 911 Sport Classic bleiben. Auch wenn der Preis deftig ist, so wird dieser kaum Enthusiasten und Elfer-Fans mit dem entsprechenden Kleingeld abschrecken können.

Text: NewCarz/Porsche – Fotos: Porsche

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise