Lamborghini Invencible und Auténtica – Zwei Unikate zum Abschied

Lamborghini Invencible und Auténtica

Nur wenige Wochen vor dem Debüt des ersten Hybrid-Supersportwagens von Lamborghini feiert das italienische Unternehmen seinen berühmten V12-Saugmotor mit dem Coupé Invencible und dem Roadster Auténtica:

Zwei einzigartige Autos, welche die DNA der Marke unterstreichen. Sie repräsentieren den absoluten Gipfel des Akzents, den Lamborghini auf exklusive Personalisierung setzt.

So wurden die Kunden von Anfang an in den Gestaltungsprozess involviert, um wahrhaft maßgeschneiderte Modelle zu kreieren.

Der V12-Motor ist eine der tragenden Säulen unserer Geschichte und des Erfolgs unserer Marke“, erklärt Stephan Winkelmann, Vorsitzender und CEO von Automobili Lamborghini. „Wir befinden uns auf dem Weg in eine neue Ära der Hybridisierung, die im Zentrum unserer ‚Cor Tauri‘-Strategie steht. Dies ist die Art und Weise, auf die Lamborghini den V12-Saugmotor würdigt: mit zwei einzigartigen Fahrzeugen, die unser Konzept für Personalisierung der Spitzenklasse perfekt repräsentieren.

Die beiden unverkennbaren Unikate wurden vom Lamborghini Centro Stile auf Grundlage der V12-Plattform als die Quintessenz höchster Kreativität gestaltet. Dabei spiegeln sie die Designmerkmale wider, die zum ikonischen Status des Unternehmens beigetragen haben, und warten mit einem von der Rennstrecke inspirierten sportlichen Charakter auf.


Lamborghini Invencible und Auténtica – Einzigartig in jeder Hinsicht

Invencible und Auténtica zollen den Meisterwerken des Lamborghini-Designs Tribut: dem Sesto Elemento, einer Hommage an Leichtbau und Motorsport, der sich durch seinen großen Heckflügel auszeichnet; dem Reventón mit seinem einmaligen Luftfahrt-Design; und dem Veneno, der das Streben nach aerodynamischer Perfektion auf die Spitze getrieben hat.


Lamborghini Invencible und Auténtica
Das Abschieds-Coupé, der Lamborghini Invencible; wie auch der Roadster ein Einzelstück.



Wir haben zwei Einzelstücke mit einzigartigem Charakter geschaffen, die vom Motorsport und der hochenergetischen Atmosphäre eines Trackday inspiriert sind“, äußert sich Mitja Borkert, Head of Design von Automobili Lamborghini. „Das Design stammt aus der Feder des Lamborghini Centro Stile und ist Ausdruck höchster Kreativität basierend auf der V12-Plattform. Diese Einzelstücke stehen einerseits im Zeichen unserer einzigartigen Design-DNA und setzen andererseits völlig neue Design-Statements.

Beide neuen Fahrzeuge bauen auf dem in Sant’Agata Bolognese produzierten Carbonfaser-Monocoque des Aventador auf. Zudem verfügen sie über Vollcarbon-Karosserien, die auf Design und Technologien zurückgreifen, welche erfolgreich im Motorsport getestet wurden. Die eindrucksvolle Motorhaube erinnert an die des Essenza SCV12, zusammen mit dem markanten Frontsplitter mit vertikalen Streben, die den Luftstrom so effizient wie möglich steuern.

Das Hexagon, ein bekanntes Motiv im modernen Lamborghini-Design, ist harmonisch und doch auffallend in die charakteristischen visuellen Elemente des Fahrzeugs integriert. Das fängt bei den atemberaubenden Scheinwerfern und Heckleuchten an, die durch innovative LED-Tagfahrleuchten in Sechseckform betont werden. Die Lufteinlässe auf der Motorhaube erinnern an die des Sesto Elemento. Weitere Ähnlichkeiten finden sich beim zentralen Dreifachauspuff mit Endrohren aus Inconel, einer speziellen Hochleistungs-Stahllegierung aus der Luftfahrtindustrie.


Lamborghini Invencible und Auténtica
Martialisch und typisch Lamborghini: Der Roadster Lamborghini Auténtica.



Die Innenausstattung beider Fahrzeuge zeichnet sich durch klare Linien aus. Ihr minimalistisches Armaturenbrett wird durch sechseckige, 3D-gedruckte Lüftungsdüsen betont. Die Konsole kommt ohne Instrumente aus, um die Leichtigkeit des Innenraums zu unterstreichen und die Aufmerksamkeit auf das reine Fahrvergnügen zu lenken. Das Cockpit selbst ist in Carbonfaser gefasst und verfügt über eine digitale Anzeige mit speziellen Grafiken für jedes Modell.

Das Coupé Invencible zeichnet sich durch den dezenten Kontrast zwischen dem dominanten Rotton und Elementen in Carbon-Optik mit roten „Partikeln“ aus. Die Karosserie in Rosso Efesto (Rot) wird durch Schweller und Türrahmen in Carbon und Bremssättel in Rosso Mars (Rot) ergänzt. Sie befinden sich hinter den Rädern mit Zentralmutter und Carbonfaser-Verkleidungen zur besseren Belüftung der Bremsanlage. Auf den klassischen Scherentüren befinden sich zwei markante sechseckige Trikolore-Elemente: eine Hommage an die italienische Flagge, die sich sowohl auf den Türverkleidungen als auch auf dem Lenkrad wiederfindet.

Das in Karosseriefarbe gehaltene Interieur weist kontrastierende Lederelemente in Rosso Alala (Rot) und Alcantara-Details in Nero Cosmus (Schwarz) auf, die durch personalisierte Stickereien in Rosso Alala (Rot) und Nero Ade (Schwarz) betont werden. Das Armaturenbrett ziert ein Lamborghini-Logo in der Farbe Rosso Efesto (Rot), die auch für die Schaltwippen am Lenkrad zum Einsatz kommt.


Lamborghini Invencible
Verschiedene Rottöne und Carbon zieren das Coupé Invencible.



Ähnlich verhält es sich beim Roadster Auténtica, was seinem einzigartigen Charakter jedoch keinen Abbruch tut: Die Karosserie ist in Grigio Titans (Grau) mit Details in Mattschwarz und einem Farbschema in Giallo Auge (Gelb) gehalten. Jener Farbton findet sich auch an den Bremssätteln und den wichtigsten aerodynamischen Elementen wieder. Zu diesen gehören der Frontsplitter und der aus dem Motorsport abgeleitete Heckflügel mit zwei seitlichen Finnen, um den Abtrieb zu optimieren.

Zwei Kuppeln mit integrierten Überrollbügeln im Stil der offenen Rennwagen der Vergangenheit sorgen für ein einzigartiges Fahrzeugprofil. Das Interieur besticht durch elegante Stickereien in Giallo Taurus (Gelb) im Kontrast mit Lederbezügen in Nero Ade (Schwarz) und zweifarbigem Alcantara in Nero Cosmus (Schwarz) und Grigio Octans (Grau).

 

Der Abschied vom V12-Saugmotor

Der Invencible und der Auténtica sind die letzten beiden von Lamborghini vor dem Übergang zur Hybrid-Ära produzierten Fahrzeuge, die mit einem längs eingebauten 6,5-Liter-Zwölfzylinder-Mittelmotor (Longitudinale Posteriore: „LP“) ausgestattet sind. So gibt sich das V12-Aggregat von Lamborghini im großen Stil die letzte Ehre: Es produziert 780 PS und 720 Nm maximales Drehmoment bei 6750 U/min, gepaart mit einem ISR-Siebengang-Getriebe, Allradantrieb und dem Allradlenksystem Lamborghini Dynamic Steering.

 

NewCarz meint dazu:

Was für ein Abschied. Die beiden Modelle Lamborghini Invencible und Auténtica erhalten als letzte ihrer Art noch einmal den legendären V12, der aus dem Lamborghini Aventador stammt und nicht nur in diesem Modell zeigen konnte, wie unbändig der Stier der Straßen mit diesem feurigen Herz unterwegs war. Emissionsgründe haben dem V12 den Garaus gemacht, Emotionsgründe lassen einen Petrolhead dabei schon mal sentimental werden. Nun heißt es dennoch nach vorne schauen und abwarten, was die Hybrid-Ära für die legendäre Marke bringen wird. Langsamer wird es sicherlich nicht. Man darf also definitiv gespannt bleiben.

Text: NewCarz/Lamborghini – Fotos: Lamborghini

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise