Genf13: Audi RS Q3 vorgestellt

Zukünftig wird auch ein SUV das schmucke „RS“ Zeichen von Audi tragen dürfen: Die Ingolstädter präsentieren dazu einen Audi RS Q3 auf dem Genfer Automobilsalon. Nun interessiert natürlich, was kann der kleine Bruder von RS 5 Cabriolet, RS 6 Avant und RS 7 Sportsback?

audi rs q3 panorama

Großes Herz des Q3 wird ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo Motor (TFSI), der mit 310 Pferdestärken alle vier Reifen via permanenten Allradantrieb bedient. Damit ist es auch kein Problem aus dem Fahrzeug eine Gewehrkugel zu machen. Gerade mal 5,5 Sekunden braucht man aus dem Stand bis zur dreistelligen Tachomarke! Zum Vergleich: Der Porsche Cayenne Turbo mit einer massiven 4,7-Liter-Maschine benötigt 0,1 Sekunden länger. Wenn man Audi glauben will, verbraucht man dabei mit 8,8 Liter aber weit weniger als die Hälfte an Sprit. Der Fairness sollte man aber hier auch erwähnen, dass der Audi mit 1.730 kg knapp 700 weniger Fett mit sich rumschleppt als der Porsche.

audi rs q3 rear

Bei 250 km/h macht der Motor, dessen maximales Drehmoment von 420 Nm zwischen 1.500 und 5.200 Umdrehungen in der Minute anliegt, elektronisch dicht. Damit dabei die erwähnten 8,8 Liter überhaupt realistisch sind, arbeitet man neben der obligatorischen Start-Stop Automatik und einer speziellen Ölpumpe, mit einer sieben Gang Schaltautomatik. Damit möchte Audi die Alltagstauglichkeit sicherstellen.

audi rs q3 front

Aber wer einen RS Q3 nur wegen der „Alltagstauglichkeit“ kauft, könnte auch auf die Buchstabben RS für Racing-Sport-Line getrost verzichten. Dieser SUV ist Emotion. Genau aus diesem Grund lässt sich eben erwähnte Siebengang S-tronic auch über Schaltwippen am Lenkrad steuern. Dies zusammen mit der eingebauten Launch Control-Funktion, den innenbelüfteten und gelochten Bremsscheiben und der Stabilisierungskontrolle ESC, die über einen Sportmodus verfügt oder sich komplett abstellen lässt, verspricht Renngefühle.

audi rs q3 innen

Neben inneren Werten betonen die Ingolstädter aber auch ganz klar die Optik. Mattes Aluminium an der Dachreling, ein großes elliptisches Abgasendroth, hochglänzende schwarze Wabenstruktur-Schutzgitter an der Front und einen Frontstoßfänger im speziellen RS-Look zieren das Auto. Im Innenraum begrüßen obligatorische Sportsitze mit geprägten RS Q3 Schriftzügen und schwarzem Alcantara Lader bezogen. Wer beim Grundpreis von 54.600 € für sich noch Luft nach oben sieht, kann daraus gerne Feinnappa in Schwarz oder Mondsilber machen.

Natürlich ist auch das Infotainment ein fester Punkt auf der Zubehör-Liste. Hier macht Audi mit Surround Sound System von Bose, WLAN-Hotspot und vielen Fahrassistenzsystemen einiges möglich. Wer nun einen feuchten Mund bekommen hat, braucht noch ein wenig Geduld. Erst Herbst 2013 steht der Audi RS Q3 beim Händler eures Vertrauens.

 

Fakten auf einen Blick:

Motor
2,5 TFSI mit 228 kW (310 PS) und 420, Nm

Beschleunigung
0 auf 100 km/h in 5,5s

Maße
4,410 Millimeter lang und 1.730 kg schwer

Gepäckraum
356 Liter

Preis
ab 54.600 €

Release
Herbst 2013

Sascha Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar