Hyundai i10 – „Die neue Generation des Kleinwagens“

2008 erblickte die erste Generation des Hyundai i10 das Licht der Welt, drei Jahre später, 2011 wurde das Modell überarbeitet, die Optik geändert, sowie effizienteren Motoren verbaut.

Der i10 ist das kleinste Modell in der Palette von Hyundai, noch unter den Kleinwagen i30 und i20.

Der Hersteller bewirbt den neuen Kleinstwagen mit umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung, das ein für die Klasse ungewohnt hohes Niveau hat.

Der i10 zeichnet sich durch ein dynamisches Außen- und Innendesign für ein kultiviertes Fahrerlebnis aus und möchte so aus der breiten Masse heraussticht.

Bild: Hyundai
Bild: Hyundai

Designed, entwickelt und gebaut wird er in Europa, genauer gesagt in der Türkei und für europäische Kunden entworfen.

Die neue Generation des i10 ist +80mm länger, +65mm breiter und -50mm niedriger als der Vorgänger, bietet große Beinfreiheit und Ladekapazität. Die Mitfahrer vorne und hinten profitieren von einem großzügig gestalteten Fußraum, der insgesamt 1.890 mm misst. Das Kofferraumvolumen konnte um mehr als 10 Prozent auf für die Klasse ungewöhnlich großzügige 252 Liter vergrößert werden, ohne dass für den Sitzkomfort der Insassen dadurch Nachteile entstanden sind.

Der i10 ist auf einer neuen Plattform mit einem um fünf Millimeter längeren Radstand aufgebaut. Dadurch
lassen sich die Räder nun auf sämtlichen Straßenoberflächen genauer und angenehmer steuern. Passend dazu wurde das Fahrwerk auf eine bessere Fahrdynamik ausgelegt.

Allan Rushforth, Senior Vice President und COO von Hyundai Motor Europe über den neuen Hyudai i10:

„Die neue Generation des i10 ist ein wichtiger Schritt nach vorn für Hyundai. Der i10 verkörpert exakt die Werte, die Hyundai mit seinen Modellen vertritt. Erliefert Merkmale und Funktionen auf einem Niveau, das viele Käufer in einem Fahrzeug diesesSegments nicht erwarten würden.“

Bild: Hyundai
Bild: Hyundai

Das europäische Hyundai Designteam um Chefdesigner Thomas Bürkle hat dynamische und gelungene Formen geschaffen, die sofort ins Auge fallen.

Die markeneigenen Designsprache „Fluidic Sculpture“ kommt hier gekonnt zum tragen.

95 Prozent des Modells werden in Europa verkauft. Ab Produktionsbeginn im September läuft die neue Generation des i10 im türkischen Werk von Hyundai in Ízmit vom Band.

 

Quelle/Bilder: Hyundai

Schreibe einen Kommentar