Kaufberatung: Cabrio-Special 2014 präsentiert von Transparo

Im Jahr 2013 sind wir einige Cabrios gefahren. Bekannterweise ist der Kauf eines Cabrios zum Winter meist preiswerter, da die Saison erst im Frühjahr/Sommer startet. Deshalb haben wir unsere sechs Highlights aus diesem Jahr schon zum Winter zusammengefasst. Wichtig bei dieser Zusammenstellung ist, dass wir nur Cabrios in das Special aufgenommen haben, die wir auch länger gefahren sind – Fahrveranstaltungen mit wenigen Stunden Fahrtzeit zählen nicht, da wir einfach kein authentisches Urteil abgeben können.

 

Citroen DS3 Cabrio – Der Günstige

NewCarz-Citroen-DS3-Cabrio-Fahrbericht-675

Ob die kleine Spaßmaschine unterm Strich noch als echtes Cabrio durchgeht, sollte jeder Käufer – zur Not durch eine ausgedehntere Probefahrt – selbst entscheiden. Denn obwohl sich das Dach des kleinen und äußerst ansehnlichen Franzosen fast komplett zurückfahren lässt, trübt die Trägerkonstruktion das Gesamtbild etwas.
Wer sich trotzdem für das stylische DS3 Cabrio entscheidet, dem sei Benziner mit 155 PS besonders ans Herz gelegt. Im Zusammenspiel mit dem sportlich abgestimmten Fahrwerk ergibt sich dann nämlich eine attraktive und äußerst dynamische Symbiose. Und hier gibt es den ausführlichen Fahrbericht.
Wer kauft?
Jüngere, trendbewusste Menschen
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Die coolen 3D-Rückleuchten, das eMyWay Selection-Paket für gerade einmal 1.100€ und die Sitzheizung für die kalten Wintermonate

Opel Cascada – Rüsselsheimer Premium

IMG_1582

Bei der Präsentation im Februar 2013 klang es zu schön: Premium-Verarbeitung zu einem günstigen Preis lautete das Credo für den Opel Cascada. Und man hat es – trotz kleinerer Schäwchen wie beispielsweise der Armada an Bedienelementen – geschafft. Anfangs war die Motorenauswahl noch etwas mau, später kamen dann neue Motoren dazu. Im Test waren wir ziemlich zufrieden mit dem Benzin-Aggregat, das bei einem Hubraum von 1,6 Litern 170 PS bot. Das Portfolio der Motoren startet übrigens bei 120PS, die zwar deutlich spritsparender sind, aber auch weniger Fahrspaß bieten. Wir bekamen Mails von zwei Lesern, die Probleme hatten, ihr Bluetooth-Telefon mit dem Cascada zu koppeln. Dafür haben wir dann fix eine Anleitung verfasst. Hier entlang zum Fahrbericht.
Wer kauft?
Premiumorientierte Stadtmenschen, die für ein Auto kein Vermögen ausgeben wollen
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Das perforierte, braune Nappa-Leder für 2.900€ klingt zunächst nicht nach einem Schnäppchen, enthält jedoch schon den Preis für eine Sitzheizung/-ventilation sowie die bequeme EasyEntry-Funktion.

Lexus IS 250C – Japanische Geheimwaffe

Lexus IS250C

Die etwas veraltete Anmutung, die der Lexus der vorherigen Generation in unserem Test noch versprühte, sollte mit dem aktuellen 2013er Modell Geschichte sein.
Abgesehen von dieser Tatsache findet der Lexus-Käufer innen und außen alles, was das Herz begehrt. Wer bei dem japanischen Unternehmen also Schwächen in Sachen Verarbeitung und Qualität vermutet, wird eine Überraschung erleben. Dafür wird der Käufer mit einer gelungenen Kombination aus Sportlichkeit, Design und Luxus belohnt. Und hier geht es zum ausführlichen Fahrbericht.
Wer kauft?
Finanziell besser Ausgestattete, die keine Lust auf die deutschen Standardmodelle haben
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Die im Sommer herrliche kühlenden, belüfteten Ledersitze, 18 Zoll Felgen, und das Navigations-Upgrade

Chevrolet Camaro – Der Ami

NewCarz-Chevrolet-Camaro-Fahrbericht-371

432 PS werden aus einem freisaugenden V8 geschöpft. Mehr muss eigentlich nicht zum Camaro gesagt werden. Zwei-drei ergänzende Sätze haben wir noch, die ihn gut beschreiben: Obwohl er modern wirken möchte mit einem Head-Up-Display und dem schicken myLink-System, das im nächsten Modelljahr sowieso überarbeitet wird, bleibt sein Fachgebiet immer noch der Motor. Das legendäre Blubbern schon im kleinen Drehzahlbereichen, bleibt unverwechselbar. Wer unbedingt auf ein Automatikgetriebe angewiesen ist, wird sich mit 405 PS begnügen müssen – dafür gibt es dann Schaltwippen. Hier gibt es den ausführlichen Fahrbericht.

Wer kauft?
Puristische PS-Liebhaber mit einem knappen Budget, die auf amerikanische Fahrzeuge abfahren, kommen hier auf ihre Kosten.
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Alles außer dem V8 bleibt Nebensache.

Porsche 911 Carrera 4 Cabrio – Der Klassiker

Porsche 911 - Carrera 4 (Allrad) - Fahrtaufnahme - dynamisch, offen

Ab einer gewissen Preisklasse konkurieren alle Hersteller mit dem legendären Porsche 911er. Das könnte daran liegen, dass er sich über Jahrzehnte etablieren konnte und jüngst seinen 50. Geburtstag feierte. Bemerkenswert ist dabei, dass sich die DNA des Zuffenhauseners nie verändert hatte und stets zeitlos war. Die Fahreigenschaften muss man einfach erlebt haben – diesen Klang, die makellose Verarbeitung und das emotionsgeladene Handling. Wir haben hier versucht, es in Worte zu fassen. An dieser Stelle müssen wir nicht über Preise reden, denn egal was der 11er kostet, wird er stets einen treuen Fanclub haben.

Wer kauft?
Leidenschaftliche Sportwagenfahrer und Gutbetuchte, die seine Makellosigkeit zu schätzen wissen
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Das PASM (Porsche Active Suspension Management), sprich eine Elektronische Dämpferregelung, kostet 1.666€ und holt den wichtigen Sport-Knopf in die Mittelkonsole. Die Tieferlegung um 10mm ist inklusive.

Bentley Continental GTC V8 Cabrio – Der vornehme Brite

NewCarz-Bentley-Continental-GTC-V8

Was sagt man zu einem Auto, das die Messlatte für alles andere höher legt?
Perfekt? Nein, das wäre zu einfach. Wer ein Mal in einem Bentley Platz nehmen durfte, der vergisst dieses Gefühl nicht so schnell wieder. Denn der Continental ist very, very british. Eleganz soweit das Auge blickt, Luxus wie es sich das Herz wünscht.
Wer sich ein Automobil in dieser Preisklasse leisten kann, der stellt eben gewisse Ansprüche und kann diese im GTC beruhigt als erfüllt ansehen. Und hier gibt es den ausführlichen Fahrbericht.
Wer kauft?
Menschen, für die Geld keine Rolle spielt
Was sollte bei der Ausstattung auf keinen Fall fehlen?
Vollausstattung! Wennschon dennschon.

Das waren unsere Cabrio-Testwagen dieses Jahr. Nächstes Jahr gibt es dann neue Kandidaten. Gibt es besondere Autos, die wir für Euch testen sollen? Schreibt es uns in die Kommentare oder per Mail.

Bilder: NewCarz

6 comments

Schreibe einen Kommentar