Lada 4×4 Urban – Facelift für das Urgestein

Seit nunmehr 38 Jahren ist er auf dem Markt, der Lada Niva respektive Taiga. Nun wurde dem Ur-SUV ein Facelift verordnet.

Lifestyle-Lada

Urban heißt die neue Version, die nun ein wenig mehr Lifestyle-Flair erhält. Die Stoßfänger sind in Wagenfarbe lackiert und fügen sich nun harmonischer in das Gesamtbild ein. Die Kühlergrill wurde ebenfalls einer Modernisierungsmaßnahme unterzogen. Des Weiteren stehen die beiden neu eingeführten Metallic-Lackierungen Silbergrau und Koriander zur Auswahl.

NewCarz-Lada-4x4-Urban-01
Ton-in-Ton – Die Stoßfänger sind nun in Wagenfarbe lackiert

Der Innenraum des Lada 4×4 Urban wurde ebenfalls aufgehübscht. Die Sitze mit neuen Stoffbezügen auf, welche ein moderneres Raumgefühl vermitteln sollen. Erstmals bietet der Hersteller in einem Modell elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, sowie elektrische Fensterheber an. Das mag im ersten Moment banal klingen, ist aber für Lada eine gravierende Neuerung.

NewCarz-Lada-4x4-Urban-02
Urgestein – Die Form des 4×4 ist seit 1978 beibehalten worden

Seit 1978 wurde der Geländewagen so gut wie nicht verändert. Um den Kaufpreis so gering wie möglich zu halten, wurde auf jedweden technischen Schnick Schnack verzichtet und der Fokus einzig auf die Haltbarkeit und die Geländegängigkeit des Allradlers gelegt. Dennoch verlangen Kunden – auch bei Lada – mittlerweile ein Mindestmaß an Komfort-Features, sodass der Hersteller hier tätig werden musste.

 

Technisch aufgerüstet

So wird der neue Lada 4×4 Urban zudem serienmäßig mit einer Sitzheizung, Becherhaltern in der Mittelkonsole und Leseleuchten für Fahrer und Beifahrer ausgestattet. Preislich kennt der 4×4 keine Konkurrenten. Mit einem Einstiegspreis von lediglich 11.990 Euro bewegt er sich auf einer Ebene mit kleinen City-Flitzern, bietet jedoch uneingeschränkte Geländetauglichkeit.

NewCarz-Lada-4x4-Urban-03
Preissieger – Der 4×4 ist der günstigste Geländewagen mit Allradantrieb

Parallel zum Urban gibt es die nüchternere Version die auch als „reinrassiges Arbeitstier“ bezeichnet wird und welche nur den Namen „4×4“ trägt, bereits für 9.990 Euro, der besser ausgestattete 4×4 Taiga kostet 11.250 Euro. Mit diesen konkurrenzlos niedrigen Preisen zählt der 4×4 damit zu den günstigsten Allradfahrzeugen auf dem Markt.

Text: NewCarz / Fotos: Lada

2 comments

Schreibe einen Kommentar