Bentley Mulsanne – Abrakadabra, dreimal höchster Luxus

Noch vor wenigen Wochen bekam man den mit einem umfangreichen Facelift versehenen Bentley Mulsanne nur als Erlkönig vor die Linse.

Nun wird der umfassend aufgefrischte Bentley gleich in drei verschiedenen Versionen auf dem Genfer Autosalon als Weltpremiere vorgestellt.

 

Als Mulsanne, Mulsanne Speed und Mulsanne Extended Wheelbase buhlt Bentley gleich in drei verschiedenen Stilarten um die Gunst luxusorientierter Kunden.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-2016-2
Bentley Mulsanne – Wenn man hier überhaupt von Standard sprechen darf.

Der Mulsanne Extended Wheelbase ist dank verlängertem Radstand größer und bietet beispielsweise im edlen Fond – in dem Beinauflagen und Sonnendach den Komfort für die Insassen versüßen –  satte 25 Zentimeter mehr Beinfreiheit als sein Vorgänger. Die beiden Einzelsitze sind elektrisch verstellbar und optional kann man auch ausklappbare Tische ordern.

Die in dieser Version serienmäßigen Vorhänge verhindern neugierige Einblicke ins edle Interieur.

 

NewCarz-Bentley-Mulsanne-Extended-WB-2016
Fahren lassen – Der Extended Wheelbase legt hohen Wert auf Fondkomfort.

Der Mulsanne Speed leistet, dank 6,75-Liter-V8-Motor, bärenstarke 537 PS bei maximal 1.100 Newtonmeter und zielt auf sportlich ambitionierte Fahrer. Nur 4,8 Sekunden vergehen beim Sprint von null auf 100 km/h. Der Vortrieb endet erst bei 305 km/h.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-Speed-2016
Sportsman – Der Mulsane Speed ist die leistungsstärkste Variante.

In den beiden anderen Modellen leistet das Aggregat immer noch respektable 512 PS und 1020 Nm bei einer Höchstgeschwindigkeit von 296 km/h. Die 100 km/h Marke wird nur zwei Zehntel Sekunden später erreicht.

Von Außen erkennt man das Facelift an dem vollkommen neu gestalteten Design der gesamten Fahrzeugfront. Der acht Zentimeter breitere, dominant wirkende Kühlergrill inklusive Einfassung, der breitere Stoßfänger und die Scheinwerfer –  alles ist neu. Dazu besitzen die Scheinwerfer laut Hersteller eine verbesserte Nachtsicht. Die Rückleuchten erstrahlen ebenso wie der hintere Stoßfänger im neuen Design.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-2016-3
Noblesse per excellence – Luxus pur bereits im Mulsanne.

Dank einer umfangreichen Geräuschdämmung sinkt der Geräuschpegel im Innenraum um vier Dezibel. Dort gibt es ebenfalls einige Neuheiten, wie neu entwickelte Sitze, Türverkleidungen und Armlehnen.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-2016-4
Üppig – Die Platzverhältnisse im Fond. Hier mit versenkten Touchscreens.

 

NewCarz-Bentley-Mulsanne-Extended-WB-2016-2
Noch üppiger – Wohnzimmerflair im Extended Wheelbase. Touchscreens ausgefahren.

 

Ein neues Acht-Zoll Touchscreen-Infotainmentsystem mit 60 GB Festplattenspeicher hielt Einzug und die Passagiere im Fond dürfen sich an den neu eingeführten Entertainment-Tablets erfreuen. Zwei 10,2 Zoll große Android-Geräte (mit LTE, WLAN und Bluetooth) sind nahtlos in die Rückseite der Vordersitze integriert und lassen dank WLAN-Hotspot in puncto Internetkonnektivität keine Wünsche offen.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-Speed-2016-2
Sportambitionen – Dynamische Farbgebung im Mulsanne Speed.

Der handgefertigte Bentley Mulsanne kommt ab Sommer dieses Jahres in den drei neuen Versionen zu den Händlern. Die Preise wurden noch nicht kommuniziert.

NewCarz-Bentley-Mulsanne-Speed-2016-3
Namensbekennung – Versionsapplikation am Mulsanne Speed.

 

Text: NewCarz / Fotos: Bentley

Schreibe einen Kommentar