BMW ALPINA XD3 – 388 PS für das Über-SUV

BMW ALPINA XD3 Exterieur

Seine Weltpremiere feiert der neue BMW ALPINA XD3 auf dem Genfer Automobilsalon 2018 und repräsentiert als neustes Markenflaggschiff mustergültig die Qualitäten der schwäbischen Marke ALPINA.

Entsprechend ehrgeizig sind die Maximen gesetzt, denn der XD3 soll Leistung, Dynamik und Fahrkultur auf ein neues Niveau anheben.

Und welche Kraft der Selbstzünder offeriert, um das SUV auf Topspeedwerte über 260 km/h zu peitschen, lässt einen ehrfürchtig erstaunen.

 

Drei Liter, sechs Zylinder und vier Turbolader

Unter der Haube des BMW ALPINA XD3 verrichtet ein hochmoderner BMW 3,0 Liter Reihensechszylinder mit sage und schreibe vier Abgasturboladern und Common-Rail-Hochdruckdirekteinspritzung seine Arbeit.

Wenngleich das SUV ein Leergewicht von über 2.000 Kilogramm vorweist, offeriert das Triebwerk genug Kraft, um adäquat deutsche Fastlanes freiräumen zu können.

 

BMW ALPINA XD3 Exterieur
Achtung, bissig! Die Rückansicht wird viele Verkehrsteilnehmer bezirzen

 

Dabei leistet der Selbstzünder beachtliche 285 kW respektive 388 PS, die über ein breites Drehzahlband zwischen 4.000 und 5.000 U/min anliegen. Auch wird bereits ab niedrigen Drehzahlen ein maximales Drehmoment von 770 Nm bereitgestellt.

Werksseitig wird der Verbrauchswert mit 9,0 l/100 km angegeben, wobei die CO2-Emission entsprechend mit 238 g/km angegeben werden. Ermittelt wurden die Werte mit dem WLTP-Messverfahren, welches realistischere Daten liefern soll, als die bisherigen NEFZ-Verfahren.

 

Beschleunigungsorgien im BMW ALPINA XD3 zelebrieren

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 266 km/h setzt sich der neue BMW ALPINA XD3 definitiv an die Spitze des Segments der Diesel-SUV. Entsprechend forciert sprintet das SUV in nur 4,6 Sekunden bis zur 100-km/h-Marke.

Indes garantiert das neue ZF 8-Gang-Sport-Automatikgetriebe mit ALPINA SWITCH-TRONIC für eine souveräne Kraftübertragung.

 

BMW ALPINA XD3 Interieur
Platzhirsch mit üppigem Platzangebot im Fond

 

Dabei harmoniert die ALPINA-spezifische Hard- und Softwareabstimmung perfekt mit dem leistungsstarken Antrieb und ermöglicht eine je nach Wunsch ausgeprägt sportliche bis besonders komfortable Gangart.

Maximaler Vortrieb, eine außergewöhnliche Fahrdynamik und die gleichermaßen hohe Alltagstauglichkeit verspricht der performanceorientierte Allradantrieb auf Basis des exzellenten BMW xDrive Systems.

 

Auftrumpfen mit Fahrerlebnisschalter und Sportfahrwerk

Der Fahrerlebnisschalter beeinflusst die Abstimmung sämtlicher Systeme, die das Fahrgefühl bestimmen. Dabei kann der Fahrer zwischen verschiedenen Fahrzeugabstimmungen auswählen. Hier wird eine breite Range über den Comfort+ Modus, den es ausschließlich im ALPINA gibt, bis zum Sport+ Modus offeriert.

 

BMW ALPINA XD3 Interieur
Interieurambiente, dass aus jedem Blickwinkel Luxus verströmt

 

Überdies sorgt das ALPINA Sportfahrwerk mit elektronisch verstellbaren Dämpfern in Kombination mit dem aktiven Hinterachssperrdifferential für ein sportliches Handling. Dabei muss auf maximalen Komfort beim Reisen mit dem BMW ALPINA XD3 zu keinem Zeitpunkt verzichtet werden.

 

Schmiederäder sind da wohl keine Option mehr

… sondern sollten Pflicht sein. Entsprechend förderlich sind die optionalen ALPINA CLASSIC 22 Zoll Schmiederädern für den noch dynamischeren Auftritt des neuen BMW ALPINA XD3.

Modern und technisch filigran designt akzentuiert sich die Seitenlinie des SUV und maximiert optisch die Dynamik trotz ausladender Maße. Serienmäßig kommen ALPINA CLASSIC 20-Zoll-Leichtmetallräder mit abschließbaren Raddeckeln und verdeckten Ventilen zum Einsatz.

 

BMW ALPINA XD3 Exterieur
Dynamische Seitenlinie dank 22 Zoll Schmiederädern

 

Im 2. Quartal 2018 folgen genauere Informationen zu Serienausstattungen, Sonderausstattungen und unverbindlichen Preisempfehlungen ab Werk Buchloe. Der neue BMW ALPINA XD3 ist ab dem 2. Quartal 2018 bestellbar und voraussichtlich ab Anfang 2019 lieferbar.

Text: NewCarz/ Bilder: ALPINA

1 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise