BMW 220i Gran Tourer – bayrischer Siebensitzer

BMW 220i Gran Tourer

Auf der IAA 2017 stand, inmitten seiner Konzernbrüder, der fast unscheinbare BWM 220i Gran Tourer, der sich auf den zweiten Blick als M-Version entpuppte und eigentlich so gut wie keinen Wunsch unerfüllt lässt.

Was der Alltagsheld zu bieten hat, erfahren Sie in diesem Bericht.

 

Familienauto als spritzige „Komfortvan“-Version

Beim Probesitzen im Exemplar des Messestandes wird schnell klar: Hier gibt es viele Annehmlichkeiten, hier wird viel geboten und eigentlich ist man hier gewissermaßen wunschlos glücklich.

 

BMW 220i Gran Tourer
Luxus-Van – Leder, Ambientebeleuchtung, Tische und Ablagen en masse.

 

Der Siebensitzer entfacht unweigerlich Phantasien von komfortablen Touren an schöne Orte mit Familie und ordentlich Gepäck. Das Design ist dabei bei Weitem nicht nur zweckmäßig.

 

Design – Innen wie außen schick und praktisch

Das Design des BMW 220i Gran Tourer zeigt besonders in der M-Sport Version ausgefallene Extras. Der Familienvan, vormals ein „Nutzauto“, wird in dieser Version in die nächste Liga katapultiert und bietet Leder-Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, das M Aerodynamikpaket, ein HUD und ein M Lederlenkrad, um nur einiges zu nennen.

 

BMW 220i Gran Tourer
First row – das moderne Ambiente der Ex-Familienkutsche

 

Das Panorama Glasdach ist das Reisekino der Kleinen, denen auch Ablagetische zur Verfügung stehen. Das Gepäckraumtrennnetz schafft in Verbindung mit dem Ablagenpaket eine sichere Verstaumöglichkeit, auch bei sportiveren Fahrweisen.

 

BMW 220i Gran Tourer
Reisekino – Dank Glasdach wird der Weg zum Ziel

 

Features wie der Komfortzugang oder der größere Kraftstofftank – und das ist noch nicht das Ende der Liste – machen das Reiseerlebnis rund.

 

Mit M-Attitüde – der BMW 220i Gran Tourer

Moderne Familien möchten gerne komfortabel reisen und auf den langen Autobahnpassagen nicht im LKW-Gedränge der rechten Spur festhängen.

 

BMW 220i Gran Tourer
Ticket für links – der Benziner mit 192 Pferdestärken

 

Die bayrischen Autobauer haben diesen Wandel der Einstellung erkannt und dem Gran Tourer mit 192 PS und zwei Litern Hubraum bedacht. Das Basismodell verbraucht laut Herstellerangabe 6,2 Liter auf 100 Kilometer.

 

Die Preisfrage – Viel Sonderausstattung fürs Messefahrzeug

Der BMW 220i Gran Tourer hat einen Grundpreis von 36.100,00 €. Das Messemodell der IAA  2017 schlägt dank umfangreicher Sonderausstattung mit einem Gesamtpreis von 56.830,00 € zu Buche. Das ist ordentlich Holz, was der interessierte Kunde aufbringen muss. Dafür erhält er allerdings fast ein Vollprogramm.

 

BMW 220i Gran Tourer Lenkrad
Sportiv – wer M fahren will, ordert viel der entsprechenden Sonderausstattung.

 

Fazit – Imagewandel gelungen

Es wird klar: BMW hat mit dem 2er Grand Tourer Kundenwünsche berücksichtigt, bei denen Familienkutsche mit sportiven Charakterzügen kombiniert werden.

 

BMW 220i Gran Tourer Front
Böser Blick für den 2er – als M Sport eine absolute Empfehlung in dieser Klasse

Der BMW 220i Gran Tourer erfüllt als Modell M Sport auch Wünsche, die man womöglich vorher gar nicht hatte oder die man einem Auto des Typs Familienvan mit sieben Sitzen nicht zutraut.

Moderne Familien von Heute verzichten ungern auf Komfort und Fahrleistung, besonders wenn es um die schönsten Momente des Lebens geht: Zeit mit der Familie zu verbringen. An dieser Konfiguration erkennt man, wo eine zukünftige Reise im BMW hingehen könnte.

 

Text/ Fotos: NewCarz

Kamera: Canon EOS 6D

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise