Subaru BRZ – Sportcoupé mit Technik-Update

Subaru BRZ Front

Mit dem neuen „Gen. 3“-Audiosystem, Apple CarPlay, Android Auto und einem erstmals serienmäßigen Navigationssystem an Bord rollt der Subaru BRZ bestens vernetzt ins neue Modelljahr 2018.

 

Serie: das „Gen. 3“-Audiosystem im neuen Subaru BRZ

Das 2+2-sitzige Sportcoupé Subaru BRZ bietet das „Gen. 3“-Audiosystem nun serienmäßig. Dieses kommt auch in den neuen Generationen des Kompakt-SUV Subaru XV und des kompakten Allradlers Subaru Impreza zum Einsatz. Diese beiden Modelle wurden durch das Team von NewCarz bereits in Erstkontaktberichten durchleuchtet.

 

Subaru BRZ Interieur
Zentraler Blickfang – das sieben Zoll große Infotainmentsystem samt Smartphone-Integration

 

Mit dem neuen Modelljahr prägt ein zentraler sieben Zoll Touchscreen das sportiv designte Interieur des Coupés. Dieses moderne und intuitive System erlaubt den Zugriff auf das Digitalradio DAB+ sowie dank Apple CarPlay und Android Auto auf die persönlichen Apps des jeweiligen Smartphones. So kann man während der Fahrt sicher auf Musik-Streamingdienste zugreifen und komfortabel Telefonate führen.

 

Subaru BRZ Interieur
Ein Blick ins Innere des Coupés zeigt ein stilvolles, betont sportives Ambiente

 

Für die musikalische Reiseuntermalung gehören zum Umfang des „Gen.3“ sechs Lautsprecher, außerdem ist nun ein zweiter USB-Anschluss vorhanden. Des Weiteren erfuhr die Spracherkennung der neuen Generation Optimierungen.

 

Navigationssystem nun serienmäßig an Bord

Neben dem erweiterten Infotainmentangebot ergänzt nun ein Navigationssystem die Serienausstattung, welches Subaru in Zusammenarbeit mit TomTom entwickelt hat.

Weiterhin befinden sich Komfortblinker und ein neues Begrüßungslicht an Bord des 147 kW respektive 200 PS starken Coupés. Diese Funktion aktiviert automatisch die Scheinwerfer bei der Fahrzeugentriegelung, sodass der Weg zum Auto sicher beleuchtet wird.

 

Subaru BRZ Licht
Begrüßungslicht – dank LED-Technik sicherlich ein Komfortgewinn im Alltag

 

Damit ergänzen die neuen Features die ohnehin umfangreiche Serienausstattung. Diese umfasst unter anderem elektrisch anklappbare, einstellbare und beheizbare Außenspiegel, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber und ein Multifunktions-Lederlenkrad für den Komfort des Fahrers.

LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten und auch Nebelscheinwerfer mit der Technik der drei Buchstaben, welche superbe Ausleuchtung versprechen, komplettieren das Angebot.

 

Exterieur und Motorisierung – fast unverändert

Als optische Erkennungszeichen des dynamisch geschnittenen Coupés fungieren die schwarzen Außenspiegel und die nun ebenfalls schwarze Dachantenne im Design einer Haifischflosse. Diese feinen, neuen Details verleihen dem Sportwagen mit seinem 2,57 Meter langen Radstand, kurzen Überhängen und der nach hinten versetzten Fahrerkabine ein noch selbstbewussteres Aussehen.

 

Subaru BRZ Heck
Der Antriebsstrang bleibt beim neuen Subaru BRX unverändert

 

Währenddessen bleibt der markentypische 2,0-Liter-Boxermotor unverändert und offeriert weiterhin die kraftvolle Leistung von 147 kW beziehungsweise 200 PS. Dabei liegt sein maximales Drehmoment von 205 Nm liegt zwischen 6.400 und 6.600 Umdrehungen an.

Als effizienter Saugmotor verbindet der Vierzylinder eine Literleistung von 100 PS mit moderaten Verbrauchswerten. Diese belaufen sich laut Herstellerangabe auf 7,8-7,1 l/100 km, wobei die CO2-Emission kombiniert mit 180-164 g/km angegeben werden.

 

Preise des Subaru BRZ

Der Subaru BRZ startet zu Preisen ab 33.480 Euro ins neue Modelljahr, wobei die Top-Version „Sport+“ für 35.480 Euro erhältlich ist. Als Alternative zum Sechsgang-Schaltgetriebe steht in beiden Ausstattungslinien eine Sechsstufen-Automatik für den Preis von 1.500 Euro zur Verfügung.

Text: NewCarz/ Fotos: Subaru

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise