Ford Focus 2018 – Weltpremiere eines Angreifers

Ruhig war es in der Kompaktklasse bisher sicher nicht, doch mit dem neuen Ford Focus könnte es auch mit dem letzten bisschen Gelassenheit im Segment gänzlich vorbei sein.

Denn der neue Ford Focus scheint vollends auf Angriff gebürstet – ist laut Hersteller zudem der innovativste, dynamischste und faszinierendste Ford aller Zeiten.

Ein wortgeflochtener Brustharnisch, mit dem Ford in das Gefecht um die hart umkämpfte Kompaktklasse zieht.

 

Komplette Neuentwicklung

Ford lies alles bisherige außen vor und nahm – um die Worte des Herstellers zu zitieren – zur Entwicklung der vierten Generation des Ford Focus ein sprichwörtlich weißes Blatt Papier. Dabei wurde das Gesamtkonzept vollkommen auf den Menschen ausgerichtet.

 

Ford Focus 2018 Premiere
Der Focus ST-Line während der Weltpremiere am 10. April 2018 in London.

 

Bei dieser Neuentwicklung des Ford Focus nahm man beim Hersteller das Kundenfeedback besonders ernst und investierte neben 600 Millionen Euro in die neuen Produktionsanlagen auch intensiv in großzügige Platzverhältnisse und modernste Assistenzunterstützungen. Dabei wuchs der Neue gegenüber dem Vorgänger in der Länge und Breite. Nur in der Höhe bleibt die vierte Generation etwas flacher als sein Vorgänger, was ihm insgesamt einen äußerst dynamischen Auftritt sichert.

 

Modernste, teils einzigartige Ausstattungsmerkmale

Neben der besten Aerodynamik seiner Klasse verfügt der neue Ford Focus erstmals über ein Headup-Display und unterstützt außerdem den Fahrer mittels Ford Intelligent Drive Assist inklusive adaptivem Tempomaten mit Staufunktion und Einbeziehung der Verkehrsschilderkennung in die Geschwindigkeitsplanung.

Auch LED-Scheinwerfer, ein aktiver Parkassistent und – in dieser Fahrzeugklasse absolut einzigartig – ein Ausweichassistent namens „Evasive Steer Assistance“, der beim Ausweichen und Umfahren von etwaigen Hindernissen aktive Lenkunterstützung bietet.

Ebenso neu im Ford Focus unterstützt nun die adaptive Dämpferregelung CCD – Continuously Controlled Damping – in Verbindung verschiedener Fahrmodi das Fahrerlebnis im neuen Kompakten, der in Saarlouis produziert wird.

 

Varianten, Verfügbarkeit, Preise

In Deutschland kommt der neue Ford Focus ab September 2018 in sechs Ausstattungslinien als fünftürige Fließheck- und Kombi-Karosserievariante auf den Markt. Die viertürige Limousine bleibt einigen anderen Ländern vorbehalten.

Aus insgesamt acht verschiedenen Motorisierungen besteht die Antriebspalette für den Ford Focus. Davon bieten fünf Benziner und drei Diesel ein Leistungssprektrum von 85 PS bis 182 PS. Als Benziner agieren ein 1.0-Liter Dreizylinder – weltweit erstmalig mit Zylinderabschaltung für einen Dreizylinder – und ein 1.5-Liter Vierzylinder in verschiedenen Leistungsstufen.

Die Selbstzünder werden von einem 1.5-Liter und einem 2.0-Liter Vierzylindertriebwerk, ebenfalls in verschiedenen Leistungsabstufungen abgedeckt.

Neben den Ausstattungslinien Trend, Cool & Connect, Titanium, ST-Line und Vignale reiht sich später noch die Version Active als erste Crossover-Variante dieser Baureihe ins Portfolio ein.

Neu in der Ford Focus-Baureihe findet man nun auch eine 8-Gang-Automatik im Konfigurator. Die Preise beginnen ab 18.700 Euro für das Basismodell.

 

Es wird spannend

Keine Frage, die Neuaufstellung des „allnew“ Ford Focus klingt äußerst spannend und die Konkurrenz wird sicher mit Argusaugen auf das neue Modell schauen. Ob er in der Praxis mit diesem durchaus beeindruckenden Rüstzeug auch für einen Schlagabtausch mit Golf und Co. bereit ist, werden wir alsbald testen.

Text: NewCarz / Bilder: Ford-Werke GmbH

 

 

 

 

 

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise